thumbnail Hallo,

Kommt die Hamburger Kader-Verkleinerung endlich ins Rollen? Sportdirektor Kreuzer stellt einige Abgänge in Aussicht. Rajkovic, Mancienne oder Kacar könnten schon bald gehen.

Hamburg. Schon seit längerem stehen unter anderem Michael Mancienne, Slobodan Rajkovic und Gojko Kacar auf der Streichliste des Hamburger SV - jetzt scheint Bewegung in die Transferaktivitäten zu kommen. HSV-Sportchef Oliver Kreuzer hofft nach anfänglichen Schwierigkeiten auf baldige Abgänge.

Auch Tesche und Scharner könnten gehen

"Am Anfang herrschte bei allen Enttäuschung, Frust und Bockigkeit. Aber jeder Fußballer will spielen und nicht nur trainieren", zitiert die Bild Kreuzer. Neben den Defensivkräften Mancienne, Rajkovic und Kacar dürfen auch Innenverteidiger Paul Scharner sowie Mittelfeldspieler Robert Tesche den Klub verlassen.

Laut Kreuzer könnte der Hamburger Kader nach langem Warten schon "in den nächsten Tagen" verkleinert werden. So sollen für Rajkovic Klubs aus Russland und der Ukraine angefragt haben, während die österreichische Kronen Zeitung Scharner mit dem FC Augsburg in Verbindung bringt.

Mancienne-Berater bestätigt Verhandlungen

Derweil gibt es für Mancienne offenbar Interesse aus Frankreich und Spanien, sein Berater Andy Niedzwiecki kündigte an: "Wir sind in Gesprächen und finden sicher eine Lösung. Aber noch gibt es nichts zu vermelden." Kacar wurde indes beim U-23-Training von Spionen des russischen Klubs Rubin Kasan beobachtet. "Hoffentlich strengt er sich an", erklärte Kreuzer.

Für Tesche bleibt dagegen Spanien die erste Option, wie sein Berater Roland Kopp bestätigte. Allerdings konnte noch keine Einigkeit erzielt werden, was Kreuzer eher pessimistisch stimmt: "So länger so was dauert, um so unwahrscheinlicher wird die Geschichte."

Bislang verließen die Offensivkräfte Marcus Berg und Heung-Min Son sowie die Abwehrspieler Janek Sternberg und Jeffrey Bruma den Klub. Dagegen verstärken mit Lasse Sobiech, Johan Djourou und Jonathan Tah drei Innenverteidiger die Mannschaft, außerdem kam Stürmer Jacques Zoua vom FC Basel. Der Hamburger Kader umfasst derzeit 33 Spieler.

EURE MEINUNG: Wo landet der HSV nächste Saison?

Dazugehörig