thumbnail Hallo,

Chelseas Torhüter hoffen auf Wechsel von Wayne Rooney

Nach wie vor halten sich Gerüchte um einen möglichen Wechsel von Wayne Rooney zu Chelsea. In London hat der Stürmer bereits zwei prominente Fürsprecher.

London. Geht es nach den Torhütern des FC Chelsea, wäre Wayne Rooney in London mehr als willkommen. Der Stürmer von Manchester United wird seit einigen Tagen intensiv bei den Blues gehandelt, ein erstes Angebot wurde bereits abgelehnt.

Dennoch hoffen die Torhüter der Blues, dass der Wechsel klappt. "Ich denke, dass Chelsea über die Jahre seine enormen Ambitionen gezeigt hat und das setzt sich jetzt damit fort, dass sie für einen der besten Spieler im englischen Fußball bieten", erklärte etwa der neue Ersatzkeeper Mark Schwarzer bei Sky Sports News.

Der Klub wolle sich darüber hinaus "immer verbessern, das ist das Aufregende hier. Er (Rooney, Anm. d. Red.) ist auf jeden Fall einer der besten Stürmer der Welt und wäre ein Gewinn für jede Mannschaft", betonte Schwarzer weiter. Auch Stammtorhüter Petr Cech lobte: "Wayne Rooney ist ein großartiger Spieler, aber im Moment ist er ein Spieler von Manchester United. Wir werden sehen, was passiert. Er ist ein toller Spieler, warten wir ab."

Am Mittwoch hatte Chelsea bestätigt, ein Angebot für Rooney abgegeben zu haben. Dieses wurde von Manchester United allerdings abgelehnt, dennoch betonte Trainer Jose Mourinho: "Wir wollen den Spieler." Auf die Frage, ob es für Chelsea jetzt heiße "Rooney oder keiner", bejahrte der Portugiese dies.

Cech: "Das ist Mourinhos Entscheidung"

Im Falle eines Transfers des 27-Jährigen sei auch der Konkurrenzkampf ein wichtiges Thema, wie Cech ausführte: "Man möchte immer den größten und besten Kader haben, damit man um Titel spielen kann." Zwar hätten die Blues bereits ein tolles Team, "aber wenn der Trainer denkt, dass wir nicht genug Spieler haben, wird er versuchen, weitere Spieler zu verpflichten. Das ist seine Entscheidung."

Gleichzeitig betonte der Tscheche sein Vertrauen gegenüber Mourinho: "Er macht nichts ohne Grund. Er will immer gewinnen, egal ob es ein Ligaspiel oder ein Testspiel oder ein Champions-League-Spiel ist. Er treibt die Spieler immer voran, hart zu trainieren und sich zu konzentrieren." Dabei sei Mourinho zu Beginn seiner zweiten Amtszeit in London "so hungrig wie eh und je, er will erfolgreich sein".

Bis auf den ablösefrei verpflichteten Schwarzer verstärkte sich Chelsea in diesem Sommer bislang mit Mittelfeldspieler Marco van Ginkel (Vitesse Arnheim) und dem deutschen Nationalspieler Andre Schürrle (Bayer Leverkusen) für insgesamt 31,4 Millionen Euro.

EURE MEINUNG: Würde Rooney zu Chelsea passen?

Umfrage des Tages

Bei welchem Verein landet Wayne Rooney?

Dazugehörig