thumbnail Hallo,
Welches rote Dress wird Luis Suarez in der nächsten Saison wohl tragen

FC Liverpool fordert über 60 Millionen für Luis Suarez

Welches rote Dress wird Luis Suarez in der nächsten Saison wohl tragen

Getty

Wegen dem Wechsel von Edinson Cavani zu Paris Saint-Germain will Liverpool einen ähnlichen Betrag für Luis Suarez, ein zweites Angebot von Arsenal scheint damit vorerst vom Tisch.

Liverpool. Der FC Arsenal muss wohl noch deutlich tiefer in die Tasche greifen, um Luis Suarez vom FC Liverpool loszueisen. Nachdem ein erstes Angebot der Gunners über 34,7 Millionen Euro abgelehnt wurde, sollten jetzt 46 Millionen Euro für den Stürmer geboten werden. Liverpool hat allerdings noch höhere Vorstellungen, wie Trainer Brendan Rodgers andeutete.

"Wenn man bedenkt, dass Cavani für 64,5 Millionen Euro verpflichtet wurde, muss man feststellen, dass Luis - was das Talent angeht - ebenfalls in diesem Bereich rangiert", wird Rodgers vom Mirror zitiert. Suarez' Landsmann Edinson Cavani war zu Wochenbeginn vom SSC Neapel zu Paris Saint-Germain gewechselt.

Selbst wenn ein Angebot in dieser Preisklasse eingehe, so Rodgers weiter, sei ein Verkauf nicht die zwangsläufige Konsequenz: "Es gibt keine Garantie, dass Luis auch für einen solchen Betrag verkauft werden würde, weil wir hier etwas aufbauen wollen. Wir müssen ihn nicht verkaufen."

Konkretes Angebot bislang nur von Arsenal

Neben Arsenal war Suarez zuletzt mit dem FC Chelsea und Real Madrid in Verbindung gebracht worden. Rodgers stellte allerdings klar, dass für den 26-Jährigen bislang nur das Angebot der Gunners eingegangen sei: "Ihr könnt also so viel spekulieren, wie ihr wollt. Aber darüber hinaus gab es nichts."

Mit 23 Toren und elf Torvorlagen in 33 Premier-League-Spielen war Suarez in der Vorsaison an knapp der Hälfte aller Liverpool-Tore (71) direkt beteiligt. Wegen seiner Biss-Attacke auf Chelseas Branislav Ivanovic ist der Stürmer allerdings bis Anfang Oktober in der Premier League gesperrt. Sein Vertrag bei den Reds läuft noch bis 2018.

EURE MEINUNG: Sind die Ablöse-Forderungen von Liverpool gerechtfertigt?

Dazugehörig