thumbnail Hallo,

Diego wird definitiv nicht zu Atletico Madrid zurückkehren, die Spanier schlossen einen Wechsel aus. Somit könnte der Brasilianer noch langfristig in Wolfsburg bleiben.

Madrid. Diego wird in diesem Sommer nicht zu Atletico Madrid wechseln. Der brasilianische Spielmacher in Diensten des VfL Wolfsburg war zuletzt mit den Spaniern in Verbindung gebracht worden, jetzt schloss Atletico-Präsident Enrique Cerezo einen Wechsel aus.

Diego-Rückkehr vom Tisch

Am Rande einer Konferenz in Santander stellte Cerezo klar: "Das ist nicht möglich. Er wird in der kommenden Saison kein Spieler von Atletico sein. Es ist nicht so, dass wir ihn nicht wollen. Manche Verhandlungen enden eben gut und andere nicht." Zuletzt war spekuliert worden, dass die von Wolfsburg geforderte Ablösesumme für Atletico zu hoch sei.

Wolfsburgs Geschäftsführer Sport Klaus Allofs hatte schon am Mittwoch in der "Sport Bild" einen Wechsel Diegos quasi ausgeschlossen: "Kommt ein Angebot, was bisher nicht der Fall war, werden wir uns aus Respekt vor dem Spieler damit auseinandersetzen. Das heißt aber nicht, dass wir ihn gehen lassen würden. Wir reden für diesen Fall über eine Wahrscheinlichkeit, die unter drei Prozent liegt."

Darüber hinaus stellte Allofs dem VfL-Spielmacher eine mögliche Vertragsverlängerung in Aussicht.

Ein Wechsel nach Madrid wäre für Diego eine Rückkehr gewesen: Bereits in der Saison 2011/2012 war er an Atletico ausgeliehen und gewann damals die Europa League. In der vergangenen Saison spielte der 28-Jährige wieder für die Wölfe, in 37 Pflichtspielen gelangen ihm 13 Tore sowie neun Torvorlagen. Sein Vertrag in Wolfsburg läuft noch bis 2014.

EURE MEINUNG: Wird Atletico seine Bemühungen um Diego tatsächlich aufgeben?

 

Dazugehörig