thumbnail Hallo,

Reds-Vorstand Ian Ayre erklärte, dass der Verein Ersatzkandidaten im Hinterkopf habe, falls der Stürmer die Reds verlässt. Ein Arsenal-Angebot wurde jedoch bereits abgelehnt.

Liverpool. Nach Angaben seines Vorstandsvorsitzenden Ian Ayre ist der FC Liverpool gerüstet, sollte Stürmer Luis Suarez die Reds in diesem Sommer verlassen. Zugleich machte der 50-Jährige deutlich, dass der Verein den Uruguayer gern halten würde. Ein Arsenal-Angebot habe der Merseyside-Klub bereits abgeschmettert.

"Wir hatten bekanntermaßen ein Angebot von Arsenal, das wir jedoch abgelehnt haben", sagte Ayre dem TV-Sender Bloomberg. Der Vorstandsvorsitzende verriet weiterhin, dass Suarez ihm gegenüber bislang keinen Wechselwunsch artikuliert hätte: "Er sagte zu mir, es wäre toll, einmal für Arsenal oder Real Madrid zu spielen. Aber er hat mich noch nicht angerufen und mir mitgeteilt, dass er weg will."

Nach heutigem Stand ist Ayre optimistisch, "Luis in der kommenden Saison und darüber hinaus im Trikot des FC Liverpool zu sehen. Er hat natürlich Ambitionen, will in der Champions League spielen. Es ist unsere Aufgabe, ihn zu überzeugen, dass er diese Dinge auch hier erreichen kann."

Liverpool hat einen Plan B

Sollte der 26-Jährige dennoch das Weite suchen, sei der Verein gerüstet, so Ayre: "Auf jeder Position wissen wir genau, wer der bestmögliche finanzierbare Spieler für uns wäre. Wenn uns ein Spieler verlässt, bedeutet das also nicht, dass wir in Panik ausbrechen."

Ayre führte weiterhin an, dass Transfers wie die von Simon Mignolet und Iago Aspas zeigen würden, dass der FC Liverpool in die richtige Richtung steuert: "Wir haben großartige Spieler bekommen, die trotz des Verpassens der Champions League die Größe und die Möglichkeiten dieses Klubs erkennen."

Suarez wechselte im Januar 2011 für 26,5 Millionen Euro von Ajax Amsterdam an die Anfield Road. In 96 Pflichtspielen erzielte der uruguayische Nationalstürmer bislang 51 Tore für die Reds. Der 26-Jährige steht noch bis 2018 in Liverpool unter Vertrag.

EURE MEINUNG: Sollte Liverpool Suarez ziehen lassen?

Dazugehörig