De Laurentiis: "Ibrahimovic will nicht mit Cavani spielen"

Cavani steht offenbar kurz vor einem Wechsel zu PSG. Sein Präsident spricht allerdings davon, dass Ibrahimovic davon nicht begeistert wäre und selbst einen Wechsel anstreben würde.

Paris. Der Präsident des SSC Neapel Aurelio De Laurentiis ist sich sicher, dass Zlatan Ibrahimovic seinen Klub Paris Saint-Germain verlässt, sollte Edinson Cavani kommen.  

60 Millionen Deal fast fix

Der schwedische Stürmerstar war erst letzte Saison vom AC Mailand nach Paris gekommen, doch der Napoli-Chef glaubt, dass Ibra verägert wäre, wenn er mit einem zweiten namenhaften Mitspieler stürmen müsste. Dass der uruguayische Nationalspieler für rund 60 Millionen Euro nach Paris wechselt, scheint nur noch Formsache zu sein. "Ibrahimovic will nicht mit Cavani spielen, er hat einen Transfer angekündigt", sagte De Laurentiis Tutto Napoli.

"Lewa geht zu Bayern oder Monaco"

Der Vertrag von Ibrahimovic läuft bei den Parisern noch bis 2015. Ein Tauschgefschäft mit Cavani sieht der Präsident als eher unwahrscheinlich an, genauso wie eine Verpflichtung von Dortmund Stürmer Lewandowski: "Lewandowski wird nicht kommen. Er wird zu Bayern oder Monaco gehen."

"Cavani schaut nur auf das Geld"

Einen Seitenhieb Richtung Cavani konnte sich De Laurentiis zudem nicht verkneifen: "Cavani schaut nur auf das Geld." Der 26-jährige Stürmer wurde in der laufenden Transferperiode mit nahezu jedem Topclub in Verbindung gebracht, doch PSG scheint angesichts der finanziellen Stärke, das Rennen um den Stürmerstar gemacht zu haben.

EURE MEINUNG: Sind die Aussagen von De Laurentiis nur Provokation und Taktik oder hat er Recht?