thumbnail Hallo,

Real Madrid: Florentino Perez fordert weitere Verstärkungen

Nach den Transfer von Illarramendi zu Real Madrid beabsichtigt Real-Boss Florentino Perez weitere Transfers desselben Kalibers um Ancelottis "spektakulären" Fußball zu ermöglichen.

Madrid. Florentino Perez, Präsident des spanischen Klubs Real Madrid, will nach dem millionenschweren Transfer von Asier Illarramendi weiter auf dem Transfermarkt aktiv sein um für Carlo Ancelotti den Traum vom "spektakulären" Fußball zu realisieren.

Sechsjahresvertrag für Illarramendi

"Wir müssen weiter daran arbeiten Carlo Ancelotti den geforderten spektakulären Fußball zu geben", so Perez gegenüber den Journalisten. Erst vor ein paar Tagen holte Perez mit Asier Illarramendi für fast 40 Millionen Euro zu Real.

Perez nahm den 23-Jährigen auf ausdrücklichen Wunsch des neuen Trainers Carlo Ancelotti unter Vertrag. Doch der 66-Jährige will weiter einkaufen: "Wir haben zwar bereits einen fantastischen Kader und eine Mannschaft gespickt mit immenser Qualität, jedoch sind wir davon überzeugt, dass wir weiter daran arbeiten müssen, der beste Klub in der Geschichte zu sein", betonte Perez.

Illarramendi erhält bei den Madrilenen einen Sechsjahresvertrag. Er ist nach Daniel Carvajal (Bayer Leverkusen), Casemiro (Sao Paulo) und Isco (FC Malaga) die vierte Neuverpflichtung der Madrilenen für die neue Saison.

EURE MEINUNG: Was haltet Ihr von Reals Transferpolitik?

Dazugehörig