thumbnail Hallo,

Christoph Metzelder glaubt nicht daran, dass der FC Schalke 04 Julian Draxler langfristig halten kann. Spätestens im nächsten Sommer würden neue, hochdotierte Angebote kommen.

Köln. Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder glaubt, dass Jungstar Julian Draxler schon bald den Bundesligisten FC Schalke 04 verlassen wird. "Wenn Julian Draxler bei der WM im nächsten Jahr dabei ist und auf seine Einsätze kommt, dann werden die Karten neu gemischt. Man muss sich darauf einstellen, dass er dann nicht mehr allzu lange auf Schalke spielen wird", sagte der Ex-Schalker und Sky-Experte in einem Interview mit dem Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD.

Der 19-jährige Draxler hatte im Mai seinen Vertrag bei den "Königsblauen" bis 2018 verlängert. Eine Ausstiegsklausel erlaubt dem Jung-Nationalspieler einen Wechsel für die festgeschriebene Ablösesumme von 45,5 Millionen Euro. Ende Juni lehnte Draxler Angebote aus Spanien und England über angeblich 60 Millionen Euro Gehalt ab und erklärte, zumindest eine weitere Saison auf Schalke zu spielen.

Zukunft offen

Wie es nach der Weltmeisterschaft im kommenden Sommer für den in Gladbeck, in unmittelbarer Nähe zu Gelsenkirchen, geborenen Mittelfeldspieler weitergeht, scheint momentan nicht absehbar. Trotz seiner Entscheidung einen langfristigen Vertrag bei den "Königsblauen" zu unterschreiben, ist es im Moment schwer vorstellbar, dass die Schalker Fans noch allzu lange Freude an Draxler haben werden.

Erst kürzlich äußerte Draxler Verständnis für die Entscheidung von Mario Götze zum FC Bayern und Pep Guardiola zu wechseln. Diese Aussage ließ viele Experten hellhörig werden. Über kurz oder lang wird sich auch Draxler in einem ganz großen Verein behaupten wollen. "Seinem" S04 wird dieser Abschied aufgrund der festgeschriebenen Ablösesumme zumindest etwas erleichtert.

EURE MEINUNG: Wie lange kann Schalke Draxler noch halten?

Dazugehörig