thumbnail Hallo,

Der Hamburger SV steht offenbar kurz vor einer Verpflichtung von Lasse Sobiech von Ligakonkurrent Borussia Dortmund.

Dortmund. Seit Wochen sind sich der Hamburger SV und Innenverteidiger Lasse Sobiech über einen Transfer einig. Nun scheint durch den Verkauf von Marcus Berg an Panathinaikos Athen wieder genügend Geld zur Verfügung zu stehen, um die von Borussia Dortmund aufgerufene Ablösesumme zu bezahlen.

"Bis spätestens Dienstag sollten wir eine Entscheidung haben. Es ist unser Ziel, dass Lasse am Donnerstag oder Freitag in Hamburg aufschlägt", so HSV-Sportchef Oliver Kreuzer gegenüber der Hamburger Morgenpost.

Finanzierung durch Berg-Verkauf

Die von Borussia Dortmund geforderte Ablösesumme für den 22-Jährigen liegt bei rund 500.000 Euro. Eigentlich soll Kreuzer sparen, unlängst hatte die Vereinsführung Medienberichten zufolge einen Transferstopp verhängt. Doch durch den Abgang von Marcus Berg zu Panathinaikos Athen spart der HSV rund 1,8 Millionen Euro Gehalt ein.

"Ich denke, der Aufsichtsrat gibt grünes Licht", gibt sich Kreuzer optimistisch. "Wenn Lasse kommt, sparen wir durch den Abgang von Marcus Berg trotzdem einen siebenstelligen Betrag ein."

Sobiech wäre nach Kerem Demirbay, Hakan Calhanoglu, Jacques Zoua und Johan Djourou der fünfte Neuzugang für den HSV. Lediglich ein weiterer Stürmer wird gebraucht, nach dem man aber "ohne Eile" sucht. "Wir wollen in jedem Fall einen holen, haben aber nicht den Mega-Druck", so Kreuzer.

EURE MEINUNG: Ist Sobiech eine Verstärkung für den HSV?

Dazugehörig