thumbnail Hallo,

Verlässt Cristian Molinaro nach dreieinhalb Jahren die Bundesliga? Der Italiener ist mit seinen Spielanteilen in Stuttgart unzufrieden. Ein Neuzugang macht zusätzlich Druck.

Stuttgart. Cristian Molinaro ist unzufrieden mit seinen Einsatzzeiten beim VfB Stuttgart. Der Italiener könnte sich daher einen Abgang noch in diesem Sommer vorstellen. Angebote sollen indes keine vorliegen.

"Wenn ein Angebot kommt, müssen wir reden", erklärte Molinaro gegenüber dem Kicker. Der Italiener fühlt sich in Stuttgart nicht unwohl, gab aber zu verstehen: "Ich möchte gerne mehr spielen." Angebote lägen nach eigener Aussage aber noch keine vor.

"Konkurrenz war noch nie ein Problem"

In der kommenden Saison könnten sich die Einsatzzeiten des 2-fachen italienischen Nationalspielers durch die Verpflichtung von Konstantin Rausch weiter verringern. "Konkurrenz war in meiner Karriere noch nie ein Problem. Es ist gut, wenn ein Trainer viele Möglichkeiten hat", wiegelte Molinaro aber ab.

Der 29-Jährige absolvierte seit seinem Wechsel von Juventus Turin zu den Schwaben im Januar 2010 insgesamt 92 Bundesligaspiele und kam in der abgelaufenen Spielzeit wettbewerbsübergreifend 36 Mal zum Einsatz. Dabei gelang ihm eine Torvorlage.

EURE MEINUNG: Kann sich Molinaro beim VfB durchsetzen oder sollte er wechseln?

Umfrage des Tages

Umfrage: Ölmulti oder Scheich, wer investiert am besten?

Dazugehörig