thumbnail Hallo,

Offiziell: Bayern München und AC Florenz einig über Wechsel von Mario Gomez

Mario Gomez verlässt wie erwartet Triple-Sieger Bayern München. Den Ex-Stuttgarter zieht es in die Serie A zum AC Florenz, beide Klubs sind einig, der Vertrag soll bald folgen.

München. Mario Gomez stürmt nicht mehr für den FC Bayern München. Sein Wechsel zum AC Florenz ist nahezu perfekt. Dies teilten die beiden Vereine und der Berater des 27-jährigen Angreifers am Montag mit.

FCB-Mediendirektor Markus Hörwick bestätigte die Einigung: Zwar seien die Verträge noch nicht unterschrieben, jedoch sei der Transfer final ausgehandelt. Ein Kontrakt soll "in den nächsten ein, zwei Wochen" fixiert werden. Auch Gomez' Berater Uli Ferber schloss sich dem gegenüber der Sport Bild an: "Alle Seiten sind sich einig."

Gomez: "Schwierige Entscheidung"

Demnach beläuft sich die Ablösesumme auf rund 20 Millionen Euro. 16 Millionen Euro zahlt die "Fiorentina" sofort, die restlichen vier Millionen werden in den kommenden Jahren per Ratenzahlung fällig. Gomez selbst kommentierte den Transfer bei fcb.tv: Er gehe "mit einem lachenden und einem weinenden Auge", sagte Gomez und versicherte, es sei "eine schwierige Entscheidung für mich gewesen, den besten Verein der Welt zu verlassen", es sei ein "großer Schritt, jetzt wegzugehen". Seine Begründung für den Wechsel war zu erwarten: "Ich liebe den Fußball und wollte einfach mehr spielen."

Karl-Heinz Rummenigge kommentierte auf der Homepage des Rekordmeisters: "Es war der Wunsch von Mario Gomez, den FC Bayern Richtung Florenz zu verlassen. Wir haben seinem Wunsch nun entsprochen." Er verabschiedete den Stürmer mit warmen Worten und wünschte ihm alles Gute: "Ich möchte ihm für seine Leistung, die er für den FC Bayern gebracht hat, danken. Im Namen des FC Bayern wünsche ich ihm viel Glück und Erfolg in Florenz!"

Stammplatz an Mandzukic verloren

Der deutsche Nationalstürmer (58 Einsätze, 25 Tore für die DFB-Elf) war im Sommer 2009 vom VfB Stuttgart an die Isar gewechselt. Die Ablöse betrug 30 Millionen Euro. Nachdem er ein schwieriges erstes Jahr unter Louis van Gaal hatte, schaffte er dort den Durchbruch, avancierte zur Stammkraft und zum Torjäger vom Dienst.

In der vergangenen Saison war er zunächst verletzt und musste mitansehen, wie Neuzugang Mario Mandzukic von Beginn an überzeugte. Gomez war seinen Stammplatz los und entscheidet sich nun zu einem Neuanfang in der Serie A. Dort trifft er unter anderem seinen Nationalmannschaftskollegen Miroslav Klose. Auch dieser war nach Problemen in München nach Italien gewechselt und blühte im Dress von Lazio Rom nochmals auf.

EURE MEINUNG: Ist die Fiorentina der richtige Karriereschritt für Mario Gomez?

Dazugehörig