thumbnail Hallo,

Daniele de Rossi steht für den AS Rom wie Francesco Totti. Die Klublegende scheint aber auf dem Absprung. Nach Chelsea bekunden nun auch Real und Paris Interesse.

Rom. Daniele de Rossi darf den AS Rom verlassen, wenn ein Angebot über 18 Millionen Euro kommt. Real Madrid und Paris Saint-Germain sind nun in den Poker eingestiegen. Bislang hat der FC Chelsea aber noch die Nase vorn.

Der neue Manager der Römer, Rudi Garcia, will den Mittelfeldspieler zwar halten, aber würde ihn bei einem entsprechenden Angebot ziehen lassen. Der Vertrag des Weltmeisters von 2006 läuft noch bis Juni 2017.

Mourinho wollte ihn schon 2006 verpflichten

Der 29-Jährige stand schon 2006 auf dem Wunschzettel von Jose Mourinho und auch jetzt würde "The Special One" den 90-fachen italienischen Nationalspieler gerne an die Stamford Bridge holen. In der Zentrale fehlt den Londonern Personal - Frank Lampard kann längst nicht mehr an seine Leistungen von früher anknüpfen und der Innenverteidiger David Luiz musste in der abgelaufenen Spielzeit mehrfach im Mittelfeld aushelfen.

12 Jahre Roma

De Rossi spielt, seit er 17 Jahre alt ist, für den Hauptstadtklub. Im letzten Sommer lehnte er ein Angebot von Manchester City ab und verlängerte mit dem AS Rom. Mit einem Gehalt von 200.000 Euro pro Woche gehört er zu den Spitzenverdienern der Serie A. Bei Real, Paris oder Chelsea würde er das Gehaltsgefüge bestimmt nicht sprengen. 

EURE MEINUNG: Wohin sollte De Rossi wechseln?

Dazugehörig