thumbnail Hallo,

Marc Overmars befürchtet, dass Marco van Ginkel bei Chelsea zu wenig spielen wird. Er wollte den 20-Jährigen von Arnheim zu Ajax holen. Mourinho sieht in ihm den Lampard-Nachfolger

Amsterdam. Die Entscheidung des niederländischen Talents Marco van Ginkel, von Vitesse Arnheim zum FC Chelsea zu wechseln, stößt bei Marc Overmars auf wenig Verständnis. Der Sportdirektor von Ajax Amsterdam hätte den 20-Jährigen gerne selbst verpflichtet und glaubt nicht an viel Spielpraxis des Mittelfeldspielers bei den Londonern.

"Van Ginkel ist ein großartiges junges Talent und wir hätten ihn gerne zu Ajax geholt. Ob es zu früh für ihn ist, um zu Chelsea zu gehen, weiß ich nicht. Bei uns hätte er viele Spiele gehabt und auch in der Champions League gespielt", haderte Overmars bei der BBC. Am wichtigsten für van Ginkel sei nach Meinung des Ex-Nationalspielers, "dass er Spielpraxis bei den Profis bekommt. Hoffentlich entwickelt sich der Deal gut für ihn und er kommt in die Mannschaft."

Ajax habe letztlich keine echte Chance auf eine Verpflichtung des 20-Jährigen gehabt: "Wir konnten keine Gespräche mit dem Spieler führen, da Chelsea eine Kooperation mit Vitesse hat und somit die erste Wahl war."

Ersetzt van Ginkel Frank Lampard?

Die Chancen, dass sich der niederländische Juniorennationalspieler bei Chelsea durchsetzt, erscheinen allerdings nicht schlecht. Wie der Mirror berichtet, überzeugten die Londoner van Ginkel unter anderem dadurch, dass Trainer Jose Mourinho vorhabe, ihn über die nächsten eineinhalb Jahre die 35-jährige Chelsea-Ikone Frank Lampard ersetzen zu lassen.

Rund 10,5 Millionen Euro soll van Ginkel Chelsea kosten, lediglich der Medizincheck in der kommenden Woche steht noch aus. In der vergangenen Saison absolvierte der Mittelfeldspieler 33 Spiele in der holländischen Eredivisie (acht Tore, zehn Vorlagen).

EURE MEINUNG: Kann Van Ginkel Lampards Nachfolger werden?

Dazugehörig