thumbnail Hallo,

SSC-Präsident: Reiches Neapel muss Cavani nicht verkaufen

Aurelio De Laurentiis hat klargestellt, dass sein Klub einen Verkauf von Starspieler Edinson Cavani nicht nötig hat.

Neapel. SSC Neapels Präsident Aurelio De Laurentiis äußerte sich nun im Zuge der Spekulationen um Stürmer Edinson Cavani. Die Kampanier haben bislang kein Angebot von Paris Saint-Germain erhalten.

Neapel muss nicht verkaufen

"Wir sind ein reicher Verein, der das Financial Fair Play respektiert, wir müssen keine Spieler verkaufen", teilte De Laurentiis Sky Sport 24 mit.

Seit geraumer Zeit buhlt Paris Saint-Germain um die Dienste von Edinson Cavani, allerdings hat Neapel bislang "kein Angebot von PSG für Cavani" erhalten, wie der Präsident verriet.

Große Sorgen scheint dieser sich nicht zu machen, denn der Klub habe gar nicht vor den Uruguayer abzugeben, und wenn, wird es richtig teuer. "Falls jemand 'El Matador' haben will, dann muss er die 63-Millionen-Euro für die Ausstiegsklausel bezahlen."

"Wenn wir keine Angebote bekommen, dann sind wir glücklich darüber ihn bei uns zu haben, zumindest bis sein Vertrag 2017 ausläuft", so De Laurentiis abschließend.

EURE MEINUNG: Wird Cavani in Neapel bleiben?

Dazugehörig