Gündogan: Gespräche über Vertragsverlängerung laufen an

Nach Auskunft von Gündogans Vater und Berater Irfan wird der Nationalspieler in den nächsten Tagen Vertragsverhandlungen mit Borussia Dortmund aufnehmen.

Dortmund. Die Anzeichen verdichten sich, dass Nationalspieler Ilkay Gündogan seinen bis 2015 gültigen Vertrag mit Borussia Dortmund vorzeitig und langfristig verlängern wird. Nach Angaben seines Vaters und Beraters Irfan Gündogan werden die Gespräche in den nächsten Tagen aufgenommen.

Gündogan vor Gesprächen mit Dortmund

"Anfang Juli" werde es konkrete Gespräche über eine Vertragsverlängerung beim BVB geben, sagte Irfan Gündogan dem Kicker. Bereits vor einigen Wochen sollen sich beide Seiten informell ausgetauscht haben. Beim nächsten Treffen mit Sportdirektor Michael Zorc sollen dann konkrete Inhalte verhandelt werden. "Der BVB wird uns ein Angebot machen, und danach sehen wir weiter", erklärte der Spielervater.

Ein Wechsel noch in diesem Sommer scheint damit ausgeschlossen, auch wenn in spanischen Medien zuletzt ein reges Interesse von Real Madrid am 22-jährigen Nationalspieler kolportiert wurde. Dessen Vater und Berater hat offenbar eine klare Präferenz: "Ich möchte gerne, dass er in Dortmund bleibt. Für einen Wechsel nach England oder Spanien ist es im Moment noch ein bisschen zu früh."

Gündogan wechselte 2011 für 5,5 Millionen Euro vom 1. FC Nürnberg zu Borussia Dortmund. Für den BVB bestritt der siebenmalige Nationalspieler bislang 81 Pflichtspiele, in denen er acht Tore erzielte. Vor allem durch seine starken Leistungen in der abgelaufenen Champions-League-Saison spielte sich Gündogan auch in den Fokus internationaler Spitzenklubs.

EURE MEINUNG: Ist Dortmund der richtige Klub für Gündogan?