thumbnail Hallo,
Niklas Dams kam bei Borussia Mönchengladbach nicht über die Rolle des Reservisten hinaus

Vom Vater zum Sohn: Gladbacher Niklas Dams bei Servette Genf auf Karl-Heinz Rummenigges Spuren

Niklas Dams kam bei Borussia Mönchengladbach nicht über die Rolle des Reservisten hinaus

Getty

Servette Genf sichert sich die Dienste von Gladbach-Reservist Niklas Dams. Der 23-Jährige wechselt ablösefrei in die Schweiz .

Genf. Borussia Mönchengladbachs Dauerreservist Niklas Dams hat als erster Deutscher seit Karl-Heinz Rummenigge beim Schweizer Fußball-Traditionsklub Servette Genf angeheuert.

Servette-Sportchef Loic Favre stellte den 23-Jährigen am Dienstag als Neuzugang für den Erstliga-Absteiger vor, nachdem sein Vater, Gladbachs Trainer Lucien Favre, für den in vier Jahren ohne Bundesliga-Einsätze geblieben Dams bei den Rheinländern keine Perspektive mehr gesehen hatte. Der Abwehrspieler wechselt ablösefrei zum 17-maligen Schweizer Meister.

Vor Dams war Ex-Nationalmannschaftskapitän Rummenigge der letzte deutsche Spieler bei Servette.

Nach seinem Engagement bei Inter Mailand hatte der heutige Vorstandsvorsitzende von Triple-Gewinner Bayern München seine Profi-Laufbahn von 1987 bis 1989 bei den Eidgenossen ausklingen lassen

EURE MEINUNG: Was haltet ihr von diesem Transfer? 

Dazugehörig