thumbnail Hallo,

Matthias Sammer dementiert Einigung zwischen Bayern München und dem AC Florenz wegen Mario Gomez

Der Wechsel des Stürmers nach Italien hängt weiter in der Schwebe. Zwar verdichten sich die Anzeichen, dass die Fiorentina den Zuschlag erhält, noch gibt es jedoch keine Einigung.

München. Dass Mario Gomez von Bayern München zum AC Florenz in die Serie Awechselt, scheint beschlossene Sache. So sickerten bereits Details zu dem Mega-Deal durch, wonach der Angreifer einen Vierjahresvertrag erhalten und zukünftig ein Nettosalär von 4,6 Millionen Euro einstreichen soll. Perfekt ist der Transfer jedoch noch nicht.

Keine Einigung mit Florenz

Am Dienstag dementierte Sportvorstand Matthias Sammer eine Einigung zwischen den beiden Klubs gegenüber dem SID und erklärte, dass es noch keine Vereinbarung gebe, "mit der wir zufrieden sind". Gomez fahre "Stand jetzt" mit den Bayern am Donnerstag ins Trainingslager an den Gardasee.

Es liegt also an der Ablösesumme. Angeblich soll die Fiorentina bereit sein, 18 Millionen Euro an die Münchner zu überweisen, die jedoch mindestens 20 Millionen Euro fordern.

"Nein" zu David Luiz

Auf die Frage, ob man sich um den brasilianischen Nationalspieler David Luiz vom FC Chelsea bemühe, antwortete Sammer kurz und knapp mit einem: "Nein", wollte aber nicht grundsätzlich ausschließen, dass die Bayern in der aktuellen Transferperiode noch handeln werden.

EURE MEINUNG: Landet Gomez am ende tatsächlich in Florenz?

Dazugehörig