thumbnail Hallo,

Der Ex-Schalker kehrt nach einem Jahr wieder nach Deutschland zurück und soll als Passgeber die Offensive der Düsseldorfer beleben.

Düsseldorf. Levan Kenia von Karpaty Lviv wechselt zur neuen Saison zu Fortuna Düsseldorf in die zweite Bundesliga. Der georgische Nationalspieler unterschrieb bis 2015 und soll die Offensive der Rheinländer mit seinem Passspiel beleben.

"Levan passt als junger, entwicklungsfähiger Spieler hervorragend in das Konzept der Fortuna. Sportlich betrachtet ist er ein spielstarker, offensiv variabel einsetzbarer Passgeber, der auch immer wieder den Weg in den Strafraum sucht", freute sich Trainer Mike Büskens auf der offiziellen Vereinshomepage über den Transfer.

Kenia kennt den deutschen Fußball

Durch seine Zeit beim FC Schalke 04 kenne Kenia bereits den deutschen Fußball und besitze die notwendigen Sprachkenntnisse: "Wir sind froh, dass er sich für uns entschieden hat. Er steht mit seinen 22 Jahren noch am Anfang seiner Karriere, auch wenn er schon viel Erfahrung sammeln konnte."

Kenia wechselte im Januar 2008 von Lokomotivi Tiflis zur U19 der Schalker und stand ab der Saison 2009/10 im Profikader der Königsblauen. Nach elf Bundesligaeinsätzen warf eine Sprunggelenksverletzung den Mittelfeldspieler allerdings zurück, sodass er im vergangenen Jahr zu Karpaty Lviv wechselte. Dort erzielte er in 20 Pflichtspielen der abgelaufenen Saison drei Tore und bereitete fünf weitere Treffer vor.

Eure Meinung: Schafft Fortuna den direkten Wiederaufstieg?

Dazugehörig