thumbnail Hallo,

Santa Cruz hat noch keinen neuen Verein für die nächste Saison, hat jedoch mehrere Optionen. Der HSV ist eine davon und Trainer Fink könnte der entscheidende Faktor werden.

Malaga. Roque Santa Cruz ist ein begehrtes Transferziel in diesem Sommer. Der Stürmer von Manchester City, der zuletzt an den FC Malaga ausgeliehen war, wird mit mehreren Vereinen, darunter auch dem Hamburger SV in Verbindung gebracht.

Um eine Entscheidung treffen zu können, berät sich der Nationalspieler Paraguays zurzeit mit seiner Familie in der Heimat. Lange wird die Entscheidung nicht mehr dauern, berichtet zumindest sein Berater Jan van Bal in einem Interview mit der Bild: "Ich habe ihm alles präsentiert. Es liegen ein paar Sachen vor. Aber es gibt keinen Favoriten. Die Entscheidung muss jetzt Anfang der Woche fallen, bis Mittwoch. Die Vereine sind wieder im Training."

"Hamburg eine gute Alternative"

Neben dem HSV sind Malaga und angeblich Stoke City an einer Verpflichtung des 31-Jährigen interessiert. Zu Santa Cruz' Aufenthalt in Paraguay sagte der Berater: "Jetzt ist die ganze Familie in Paraguay. Sie werden das in der Familie besprechen. Hamburg ist für ihn eine sehr gute Alternative. Die Chancen sind immer noch gleich."

Santa Cruz, der HSV-Trainer Thorsten Fink aus gemeinsamen Zeiten bei Bayern kennt, will noch mal mit Fink telefonieren. Die Hamburger sollen einen Vertrag bis 2015 und drei Millionen Euro Jahresgage bieten. Fink sagte zum bemühen um den Stürmer: "Er will die Sache auch mit seiner Familie besprechen. Roque ist ein guter Fußballer und hat einen guten Charakter. Wir verstehen uns. Wir müssen schauen, ob wir da was machen können."

Eure Meinung: Könnt ihr euch Santa Cruz beim HSV vorstellen?

Dazugehörig