thumbnail Hallo,

Die Bremer können sich die Verpflichtung von Udinese-Stürmer Matej Vydra wohl abschminken. Der Tscheche wird wahrscheinlich nach England verliehen.

Bremen. Der Wechsel von Matej Vydra von Udinese Calcio zu Werder Bremen schien so gut wie fix. Doch nun hat sich der Deal nach Angaben des Beraters des Tschechen zerschlagen. Vydra wird wohl auch in der kommenden Saison nach England verliehen.

"Wir waren uns einig, dass keines der Angebote für einen dauerhaften Transfer für Udine akzeptabel ist", wird Vydras Berater Ondrej Chovanec vom tschechischen Internetportal isport.blesk.cz zitiert. Dies habe ein Gespräch zwischen Chovanec und Udinese-Calcio-Besitzer Giampaolo Pozzo ergeben.

Der 21-jährige Stürmer, der bei den Italienern bis 2015 unter Vertrag steht und in der vergangenen Saison an den englischen Zweitligisten FC Watford ausgeliehen war, soll erneut nach England verliehen werden. "Udine möchte nicht, dass sich Matej an das Leben in einem anderen Land gewöhnen muss. Deshalb ist es wahrscheinlich, dass er in England spielen wird", erklärte Chovanec.

Barrios und Finnbogason ein Thema

Werder muss sich also etwas anderes einfallen lassen. Weiterhin ein Thema ist der den Bremern angebotene 28-jährige Stürmer Lucas Barrios. Der frühere Dortmunder ist angeblich ablösefrei zu haben, weil er von seinem derzeitigen chinesischen Verein Guangzhou Evergrande nicht vertragsgerecht bezahlt worden sein soll.

"Natürlich werden weitere Gespräche geführt. Das hat aber noch nichts zu bedeuten", erklärte Werder-Sportchef Thomas Eichin der Kreiszeitung Syke.

Außerdem beschäftigt sich Eichin mit dem isländischen Angreifer Alfred Finnbogason. "Alfred ist ein sehr, sehr interessanter Spieler", meinte Eichin. Das Problem: Der 24-Jährige steht beim niederländischen Erstligisten SC Heerenveen noch bis 2015 unter Vertrag.

EURE MEINUNG: Wen wird Werder Bremen verpflichten können?

Dazugehörig