thumbnail Hallo,

HSV-Sportdirektor Kreuzer plant mit Rincon und Sala. Ihre Verträge sollen in Kürze verlängert werden. Auch bei Außenverteidiger Diekmeier stehen die Zeichen auf Verbleib.

Hamburg. Sportdirektor Oliver Kreuzer vom Hamburger SV möchte die Verträge mit Tomas Rincon und Jacopo Sala sowie Dennis Diekmeier verlängern. Bei Diekmeier soll die Unterschrift nur noch Formsache sein, bei Rincon und Sala stehen dagegen noch Verhandlungen aus.

Der HSV plant für die Zukunft

Die Personalplanungen beim HSV schreiten weiter voran: Sämtliche Profis, deren Vertrag nur noch für ein Jahr gültig ist, sollen entweder transferiert oder längerfristig an den Klub gebunden werden.

"Alles andere können wir uns nicht leisten", erklärte Sportdirektor Oliver Kreuzer der Hamburger Morgenpost. Da die Verträge von Rincon, Sala und Diekmeier allesamt 2014 auslaufen, steht Kreuzer somit nun einige Arbeit ins Haus.

Rincon wurde von Trainer Thorsten Fink zuletzt zwar als möglicher Abgang in Spiel gebracht, doch Kreuzer schätzt die Qualitäten des Venezoelaners. "Er ist ein Spieler mit einem guten Charakter. Er kann ein Aggressiv-Leader sein. So einen Spieler kann man gebrauchen", erklärte der Sportchef. Daher sei der HSV "nicht unbedingt bestrebt, ihn zu verkaufen."

Sala meist zweite Wahl

Auch Sala gelte im Klub als charakterlich einwandfreier Profi und soll dem HSV daher erhalten bleiben. Der 21-jährige Italiener spielte in der abgelaufenen Saison nur acht Mal in der ersten Mannschaft, wobei er sechs Mal eingewechselt wurde.

Sein Teamkollege Diekmeier soll sich mit dem Verein bereits einig sein und in den nächsten Wochen einen neuen Vertrag unterzeichnen. Der Rechtsverteidiger war über die gesamte Saison fester Bestandteil der Anfangsformation, verpasste nur zwei Spiele und bereitete vier Tore vor.

EURE MEINUNG: Bringen Rincon, Sala und Diekmeier den HSV weiter?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig