thumbnail Hallo,

Borussia Dortmund klar mit Eriksen? Zorc dementiert

Laut Medienberichten soll der Däne bereits einig mit dem BVB sein, doch Sportdirektor Zorc ist verwundert - der BVB wolle weiterhin de Bruyne.

Dortmund. Ein möglicher Wechsel des dänischen Fußball-Nationalspielers Christian Eriksen zu Vizemeister Borussia Dortmund sorgt für Verwirrung. Bild.de vermeldete am Montag, dass der BVB kurz vor der Verpflichtung des Mittelfeldspielers vom niederländischen Rekordtitelträger Ajax Amsterdam steht.

Zorc "verwundert" - BVB will weiter de Bruyne

Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc dementierte dies aber: "Das habe ich auch mit Verwunderung gelesen", sagte Zorc den Ruhr Nachrichten. Laut Zorc sei weiterhin der Belgier Kevin de Bruyne Favorit auf die Nachfolge des aufgrund einer im Vertrag festgeschriebenen Ablöse von 37 Millionen Euro zu Bayern München wechselnden Mario Götze.

"Der Spieler möchte zu uns. Das Heft des Handelns liegt da aber nicht in unserer Hand", sagte Zorc über de Bruyne, der zuletzt an Werder Bremen ausgeliehen war und beim FC Chelsea noch bis 2017 unter Vertrag steht.

Ajax-Star Eriksen wurde zuletzt immer wieder mit dem BVB in Verbindung gebracht. Niederländischen Medien zufolge soll er nunmehr die Freigabe seines Klubs erhalten haben, weil Ajax wiederum bei der Suche nach einem Ersatz für Eriksen fündig geworden ist. Amsterdam stehe kurz vor der Verpflichtung von Adam Maher von AZ Alkmaar, heißt es.

EURE MEINUNG: Was haltet Ihr vom Gebaren des BVB in diesem Transferfenster bisher?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig