thumbnail Hallo,
Heung-Min Son wechselt innerhalb der Bundesliga das Trikot

Leverkusens Neu-Verpflichtung Heung-Min Son: "Darum habe ich mich gegen Borussia Dortmund entschieden"

Heung-Min Son wechselt innerhalb der Bundesliga das Trikot

Bongarts

Heung-Min Son begründet seine Entscheidung für die Werkself, freut sich auf die Champions League und hofft auf die Weltmeisterschaft 2014.

Seoul. Seit gestern ist der Wechsel von Heung-Min Son vom Hamburger SV zu Bayer 04 Leverkusen fix. Die Werkself überweist eine Ablöse von zehn Millionen Euro. Der Südkoreaner erklärte gegenüber der koreanischen Presse warum er sich gegen einen Wechsel zu Borussia Dortmund entschieden hat.

"Ich wollte in der Bundesliga bleiben", erklärte der Südkoreaner, dem mehrere Angebote aus dem Ausland, insbesondere aus der Premier League vorlagen. Der 20 Jährige schlug eine Offerte vom BVB aus, weil er in Leverkusen mehr Einsatzzeiten bekommt. "Sowohl Dortmund als auch Leverkusen wollten mich. Beide Teams spielen in der Champions League, aber ich dachte mir, dass in Dortmund mehr rotiert wird. Deswegen habe ich mich für Leverkusen entschieden. In meinem Alter ist das Wichtigste regelmäßig zu spielen."

Son erwartet Konkurrenzkampf

Der Südkoreaner, der in der abgelaufenen Bundesligasaison für die Hanseaten in 33 Partien für zwölf Tore und zwei Vorlagen verantwortlich war, begegnet seinem neuen Klub mit Respekt. "Ich weiß, dass der Konkurrenzkampf in Leverkusen groß sein wird, aber ich werde mich gut vorbereiten und versuchen meine Leistung abzurufen."

Champions League reizt den Südkoreaner

Son, der bis jetzt zwölf Mal für die südkoreanische A-Auswahl aufgelaufen ist, will sich vor allem international weiterentwickeln. "Jeder Spieler möchte große Spiele in der Champions League bestreiten." Auf der internationalen Bühne kann sich Son für die Nationalmanschaft, gerade im Hinblick auf die WM 2014, empfehlen.

Vergleiche mit der südkoreanischen Fußballlegende Bum-Kun Cha erhöhen bereits jetzt den Druck und die Erwartungen gegenüber dem Youngster. "Es ist eine Ehre für mich in einem Atemzug mit Bum-Kun Cha genannt zu werden, ich spüre aber auch Druck. Ich werde alles tun um die Fans glücklich zu machen."

EURE MEINUNG: Wird Heung-Min Son in Leverkusen den nächsten Schritt machen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig