thumbnail Hallo,

Dass der Revierklub eine Spürnase für Talente hat, ist hinlänglich bekannt. Nach der eigenen Förderung von Jugendspielern sucht S04 aber auch im Ausland, und ist fündig geworden.

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 befindet sich derzeit in der Personalplanung für die kommende Saison, doch auch für die weitere Zukunft investiert der Klub bereits in Beine. Wie bekannt wurde, sicherte sich S04 offenbar die Dienste des erst 16-Jährigen Oktawian Skrzecz von Lechia Danzig, und stach dabei namhafte Konkurrenz aus.

Königsblau statt Schwarzgelb

Der FC Schalke 04 verstärkt mit Oktawian Skrzecz die U17 der neuen Saison. Das 16-Jährige Toptalent wurde auch von Lokalrivale Borussia Dortmund umworben und spielte dort auch bereits vor. Die englischen Klubs Manchester United, FC Chelsea, Manchester City und der FC Liverpool sollen ebenfalls um den Mittelstürmer gebuhlt haben. Auch Ajax Amsterdam warf den Hut in den Ring. Der Revierklub machte aber das Rennen. "Das sieht grundsätzlich gut aus", zitiert Reviersport Oliver Ruhnert, den Leiter der "Knappenschmiede".

Die polnische Zeitung "Fakt" sprach mit dem Vater des Youngsters, der die Gründe für den Wechsel zu S04 erklärte: "Das war für uns als Eltern alles andere als eine leichte Entscheidung. Doch Oktawian hat auf Schalke die besten Möglichkeiten, um sich als Fußballer weiterzuentwickeln."

"Königsblau" sieht Skrzecz offenbar als Profispieler der Zukunft. Oliver Ruhnert hat sich sehr um das Talent bemüht. "Wir waren in Gelsenkirchen vor Ort und haben alle Details durchgesprochen: Unterkunft, Bildung, Betreuung, alles ist geklärt. Oktawian war für Schalke Wunschspieler Nummer eins, was die Jugendspieler angeht, das hat uns beeindruckt", zeigte sich dessen Vater begeistert.

Oktawian Skrzecz soll sportlich einen ähnlichen Weg gehen, wie einst Levan Kenia. Der Georgier kam ebenfalls als 16-Jähriger in die Jugendabteilung des S04 und wurde Bundesligaspieler. Für den polnischen U16-Nationalstürmer zahlt Schalke 04 eine Ausbildungsentschädigung in Höhe von 130.000 Euro. Skrzecz soll einen Fünfjahresvertrag unterzeichnet haben.

EURE MEINUNG: Ist dies der richtige Weg des FC Schalke?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig