thumbnail Hallo,
Ist ein hartnäckiger Verhandlungsführer: Real-Präsident Florentino Perez

Real Madrid: "Weniger als 30 Millionen Euro" für Gonzalo Higuain ist "Zeitverschwendung"

Ist ein hartnäckiger Verhandlungsführer: Real-Präsident Florentino Perez

Getty

Florentino Perez will von Juventus Turin "mehr als 30 Millionen Euro" für den wechselwilligen Real Madrid-Stürmer Gonzalo Higuain - alles andere sei Zeitverschwendung.

Madrid. Florentino Perez verhandelt hartnäckig: Der Präsident von Real Madrid verlangt von Juventus Turin weit "mehr als 30 Millionen Euro" für Gonzalo Higuain, der bereits verkündet hatte, Real verlassen zu wollen. Außerdem liegen bis dato keine Offerten für den Argentinier vor.

Aktuelles Angebot: 22 Millionen Euro

Juventus bietet derzeit angeblich rund 22 Millionen Euro für den 25-Jährigen, Real-Präsident Florentino Perez wolle Higuain, dessen Vertrag noch bis 2016 läuft, aber nicht für weniger als 30 Millionen Euro abgeben.

"Falls Juventus beabsichtigt 30 Millionen Euro für ihn zu bieten", garantiert Perez gegenüber Mediaset "brauchen sie nicht mal hier erscheinen, da das definitiv nicht genug sein wird."

Bisher kein offizielles Angebot

Jedoch "haben wir bisher keine Angebote für Gonzalo erhalten", beteuert der 66-jährige Präsident, "einschließlich von Juventus."

Der wechselwillige Higuain kam in der abgelaufenen Saison auf 27 Einsätze in der Primera Division (15 Tore, fünf Vorlagen) sowie neun Spiele in der Champions League (ein Tor, zwei Vorlagen). Insgesamt gewann er mit Real dreimal den Meistertitel und einmal den spanischen Pokal.

EURE MEINUNG: Übertreibt Perez nicht mit seiner Ablöse-Forderung für Higuain?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig