thumbnail Hallo,

Chelsea-Coach Jose Mourinho: Wayne Rooney ist wie ich

Die Zukunft von Wayne Rooney ist nach wie vor ungeklärt. Klar ist aber: Chelseas Neu-Coach Jose Mourinho ist ein Fan des englischen Nationalspielers!

London. Trainer Jose Mourinho hat Stürmer Wayne Rooney in den höchsten Tönen gelobt. Der neue Trainer des FC Chelsea zeigte sich begeistert vom Angreifer, der Manchester United verlassen möchte.

Liegt an Rooney

"Ich mag ihn. Er hat ein fantastisches Alter", sagte Mourinho bei seiner ersten Pressekonferenz nach der Rückkehr nach London: "Er hat Reife, große Erfahrung und ist immer noch jung." Über Rooneys Zukunft meinte der Trainer der Blues gegenüber The Sun: "Es liegt an ihm und daran, was er will, was ihn glücklich macht."

Dabei betonte der Chelsea-Coach, dass Rooney niemand sei, für den das Geld die entscheidende Rolle spielt: "Er ist fast wie ich. Er braucht nicht mehr Geld für seinen Vertrag und ein Titel mehr würde auch keinen Unterschied machen. Es geht darum, glücklich zu sein." Der FC Arsenal ist stark an einer Verpflichtung Rooneys interessiert. Ob Mourinho im Rennen um den englischen Nationalspieler nun auch seinen Hut in den Ring wirft, bleibt abzuwarten.

Fernando Torres muss um Stammplatz bangen

Unterdessen äußerte sich Mourinho auch zu Fernando Torres. Der Spanier kam in der letzten Saison in 36 Premier-League-Spielen zum Einsatz und erzielte acht Tore.

"Fernando ist mehr als glücklich, hier zu bleiben und hart zu arbeiten. Ich glaube, er verdient meinen Respekt", erklärte Mourinho, kündigte aber Gespräche über dessen künftige Rolle an: "Dieser Respekt beginnt damit, dass ich mit ihm von Angesicht zu Angesicht rede und wir entscheiden, was das Beste für uns alle ist."

EURE MEINUNG: Rooney bei den "Blues" - würde das passen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig