thumbnail Hallo,

Das Transferfenster ist offen und Manchester City feilt am Kader für die nächste Saison. Ein potenzieller Kandidat für einen Neuzugang könnte Lewandowski sein.

Von Paul Clennam

Dortmund/Manchester. Manchester City erwägt einen Wechsel von Borussia Dortmunds Stürmer Robert Lewandowski, sollte der Transfer von Edison Cavani diesen Sommer scheitern.

Die Zukunft des polnischen Nationalspielers bleibt weiterhin ungewiss, nachdem Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke am Sonntag einem voraussichtlichen Wechsel zu Bayern München eine Abfuhr erteilt. Der BVB beharrt darauf, dass Lewandowski seinem Team-Kollegen Mario Götze diesen Sommer nicht zu einem Bundesliga-Rivalen folgen wird.

"Wir wollen eine gute Lösung für alle Beteiligten finden", sagte Watzke der Bild am Montag."Das ist der Grund, warum ich nicht sagen kann, dass er definitv bei Dortmund bleibt. Ich kann sagen, dass er 2013 nicht zu Bayern München wechseln wird."

Manchester City führte im Sommer während der letzten Europameisterschaft informelle Gespräche mit Lewandowskis Berater und könnte den Zuschlag für den Stürmer bekommen, der nur noch ein Jahr Vertrag bei den Borussen hat und sich weigert, diesen zu verlängern.

Geschäftsführer Ferran Soriano und Sportdirektor Txiki Begiristain hatten Neapels Cavani als Königstransfer in diesem Sommer ins Visier genommen. Der Wechsel kam allerdings nicht zustande, da ein 50-Millionen-Angebot plus Edin Dzeko abgelehnt wurde.

Cavani selber hat sowohl privat als auch öffentlich angegeben, dass er einen Wechsel in diesem Sommer zu Real Madrid oder dem FC Barcelona gegenüber einem Transfer in die Premier League bevorzugen würde.

City will unbedingt Dzeko abgeben, dessen Marktwert 20 Millionen Euro beträgt und der knapp 130.000 Euro die Woche in Manchester verdient. So könnte in diesem Transferfenster Dortmund das ideale Ziel sein, um einen Wechsel von Lewandowski zu bewerkstelligen.

Im Mai räumte Dortmunds Trainer Jürgen Klopp ein, dass die Bundesliga tatsächlich ein Ziel für Dzeko sein kann und man über ihn "nachdenken" würde, da er ein interessanter Spieler sei und in den langfristigen Aufbau des Vereins passen könnte.

In seinen letzten beiden Spielzeiten hat Lewandowski 66 Tore in 99 Spielen für Dortmund erzielt und beeindruckte dabei unter anderem Vetreter von Manchester City, als die Teams in der Champions-League-Gruppenphase gegeneinander spielten.

Bei Manchester United ist man ebenfalls schon lange vom 24-jährigen Polen begeistert. Dort würde man aber Platz im Kader benötigen, um eine Verpflichtung zu realisieren. Dabei ist Wayne Rooneys Zukunft noch unklar, obwohl er United in diesem Sommer verlassen will.

Bayern zog im Rennen um Lewandowski vorbei und unterzeichnete in diesem Jahr einen Vertrag mit dem Superstar. Dortmund jedoch will ihn nicht zum direkten Konkurrenten ziehen lassen.

Inzwischen bestätigte City, dass Manuel Pellegrini in den nächsten Tagen als neuer Trainer beginnen wird. Mit Jesus Navas und Fernadinho sind auch bereits zwei Spieler an Bord geholt worden, die den Klub in diesem Sommer verstärken.

EURE MEINUNG: Bei welchem Klub wird Lewandowski am Ende landen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf 
 oder werde Fan von Goal.com auf !

 

Dazugehörig