thumbnail Hallo,

Nach 130 Millionen Euro für Transfers könnte Monaco bald die nächste hohe Ablöse zahlen. Mamadou Sakho von PSG hält den AS Monaco für ein "interessantes Projekt".

Paris. Mamadou Sakho kann sich offenbar einen Wechsel zum AS Monaco vorstellen. Der Innenverteidiger von Paris Saint-Germain will die Dinge auf sich zukommen lassen.

"Wir werden sehen", erklärte Sakho gegenüber Le 10 Sport in Bezug auf Monaco. "Ich habe einen Vertrag bis 2014 und bin glücklich. Ich lasse die Dinge ihren Lauf nehmen", so der 23-Jährige weiter: "Im Fußball ist alles möglich."

Leidenschaft wie in Paris

"Monaco zeigt Leidenschaft, so wie Paris es schon vorher getan hat und auch weiterhin tun wird. Aber das ist ein interessantes Projekt dort, das stimmt", gab er weiter zu.

Sakho wurde zuletzt auch mit einem Wechsel zum FC Arsenal und zum FC Liverpool in Verbindung gebracht, auch wenn PSG-Co-Trainer Claude Makelele angekündigt hatte, dass der Verein keine Angebote für den Innenverteidiger entgegennehmen würde.

EURE MEINUNG: Von PSG zu Monaco - würde der Wechsel etwas bringen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig