thumbnail Hallo,
Helft verhandelt mit unbekannten Stürmer

Horst Heldt zu Schalke-Ambitionen: "Der Abstand zu Dortmund ist nicht exorbitant groß"

Helft verhandelt mit unbekannten Stürmer

Bongarts

Der FC Schalke will im nächsten Jahr wieder voll angreifen. Neben Transfers von jungen Spielern, soll auch der verletzte Kyriakos Papadopoulos wieder angreifen.

Gelsenkirchen. Für den FC Schalke läuft es derzeit auf dem Transfermarkt fast wie geschmiert. Altlasten wurden abgelegt und die talentierten jungen deutschen Spieler Leon Goretzka und Christian Clemens stehen kurz vor der Unterschrift.

Schalke will Dortmund angreifen

"Wir haben eine junge Mannschaft, und sollten uns Clemens und Goretzka in der nächsten Saison verstärken, bekommen wir zwei ganz starke Talente mit ungeheuer großem Potential dazu", sagte Horst Heldt im Interview mit der Bild. Mit einer guten Mannschaften wollen die Schalker auch den großen Konkurrenten aus Dortmund angreifen: "Mal schauen, wie Dortmund es schafft, die Abgänge zu kompensieren. Wir wollen mit unserer verstärkten Mannschaft ein echter Konkurrent sein. Der Abstand zu Dortmund ist ja nicht exorbitant groß..."

Zwar konnte der FC Schalke noch keinen Vollzug in Sachen Leon Goretzka und Christian Clemens vermelden, doch Horst Heldt ist zumindest in Sachen Clemens sehr zuversichtlich. "Wir sind momentan in Verhandlungen, aber der FC ist an mehreren Fronten tätig, die Trainer-Suche nimmt natürlich viel Raum ein. Deshalb ist der Transfer noch nicht finalisiert", erklärte der Manager der Königsblauen.

Wer kommt für den Sturm?

Zum Saisonstart soll dann auch Kyriakos Papadopoulos wieder ins Training einsteigen, der zuletzt mehrere Monate verletzt ausgefallen war. "Papa wird beim Saisonstart sicher bei uns auf dem Platz stehen. Fraglich ist lediglich, mit welcher Intensität er ins Training einsteigen kann", sagte Heldt. Wer dann noch auf dem Trainingsplatz lässt Heldt offen, gibt aber zu, dass ein zweiter Stürmer gesucht ist. "Fakt ist: Wir suchen einen Stürmer und sind in Gesprächen mit einem Kandidaten. Den Namen habe ich aber noch nirgendwo gelesen...", gibt sich der Manager geheimnisvoll.

EURE MEINUNG: Kann Schalke den BVB in der kommenden Saison überholen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig