thumbnail Hallo,

Eric Abidal hat nach seinem Aus bei Barca laut eigener Aussage mehrere Möglichkeiten, wo er nächste Saison spielen könnte. Es zieht in wohl nach Frankreich, am liebsten zu Monaco.

Barcelona. Für Eric Abidal ist Schluss beim FC Barcelona. Aufhören möchte der Franzose aber noch nicht, weshalb er sich nach einem neuen Verein umsieht. Am liebsten würde er zum AS Monaco gehen, aber er könne sich auch vorstellen, zu Paris Saint-Germain zu wechseln.

Mehrere potenzielle Ziele

Der 33-Jährige ist momentan vereinslos, nachdem sich Barca gegen eine Vertragsverlängerung entschieden hatte. Deshalb sieht sich der ehemalige französische Nationalspieler nach einer neuen Herausforderung um. In einem Interview mit RMC Sport erklärte Abidal, dass es mehrere potenzielle Ziele gebe. Aber am liebsten würde er seine Karriere dort beenden, wo alles begann.

"Monaco ist eine der besten Optionen"

"Ich will weiter spielen, aber weiß noch nicht wo. Ich habe mehrere Optionen aber noch nichts konkretes. Es wäre sehr schön, wenn ich meine Karriere in Frankreich bei Monaco beenden könnte, aber es hat keine Priorität für mich. Ich könnte genauso zu Paris Saint-Germain oder zurück nach Spanien. Es ist offensichtlich, dass Monaco eine der besten Optionen ist. Ich will die richtige Entscheidung treffen und ich werde mir dafür Zeit nehmen."

"Will nichts ausschließen"

Olympique Lyon und Nizza haben laut dem Linksverteidiger Interesse an einer Verpflichtung: "Eine Rückkehr zu Lyon könnte ebenfalls eine gute Sache sein. Remi Garde sagte er wäre glücklich mich bei Lyon zu haben, aber ich hatte noch keinen Kontakt mit Jean-Michel Aulas. Claude Puel hat mich auch gefragt, nach Nizza zu kommen. Auch das wäre möglich, ich will nichts ausschließen."

EURE MEINUNG: Wo passt Abidal eurer Meinung nach am besten hin?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig