thumbnail Hallo,

Berater bestätigt: Gomez vor Abschied aus München

Gomez-Berater Uli Ferber soll den Bayern mitgeteilt haben, dass der Nationalstürmer den Verein verlassen möchte. Die Gespräche mit Florenz sind offenbar weit fortgeschritten.

München. Der Abschied von Mario Gomez beim FC Bayern München ist offenbar beschlossene Sache. Die Verantwortlichen des deutschen Rekordmeisters sollen bereits über die Entscheidung des Spielers informiert worden sein.

Wie der Kicker berichtet, teilte Gomez-Berater Uli Ferber Bayerns Vorstandsvorsitzendem Karl-Heinz Rummenigge jüngst mit, dass sein Klient den Verein verlassen möchte. "Die Tendenz bei Mario geht ganz klar dahin, dass er sich vom FC Bayern trennen wird", sagte Ferber gegenüber dem Fachmagazin. 

Wo der bis 2016 in München unter Vertrag stehende Nationalspieler zukünftig anheuern wird, steht jedoch noch nicht fest: "Wir haben uns definitiv noch für keinen Verein entschieden."

Gespräche mit Florenz

Der AC Florenz und der SSC Neapel sollen dem Blatt zufolge interessiert sein, die Fiorentina gilt dabei als Favorit. Dort würde der Nationalspieler in der kommenden Saison international lediglich in der Europa League zum Einsatz kommen, während Neapel für die Champions League qualifiziert ist. Die Gespräche mit Florenz sollen dennoch weit fortgeschritten sein.

Die Ablöse für den 27-Jährigen, der 2009 für 30 Millionen nach München wechselte, würde wohl erneut rund 30 Millionen Euro betragen. "Wir haben gewisse Vorstellungen", so Rummenigge.

Im Gegensatz zum Kicker hatten die Stuttgarter Nachrichten am Montag berichtet, dass Gomez kein Interesse an einem Wechsel nach Italien habe und stattdessen ein Engagement bei Manchester City oder den FC Chelsea bevorzugen würde.

EURE MEINUNG: Wohin wechselt Mario Gomez?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig