thumbnail Hallo,
Florentino Perez ist sich sicher, dass Cristiano Ronaldo bis zu seinem Rücktritt bei Real Madrid spielen wird

Florentino Perez: "Cristiano Ronaldo wird seine Karriere bei Real Madrid beenden"

Florentino Perez ist sich sicher, dass Cristiano Ronaldo bis zu seinem Rücktritt bei Real Madrid spielen wird

Getty Images

Der Präsident glaubt, dass die Zukunft des portugiesischen Ausnahmekönners weiterhin bei den Blancos liegt. Außerdem behauptet er, keine Angebote für Higuain erhalten zu haben.

Madrid. Real Madrids Präsident Florentino Perez hofft, dass Cristiano Ronaldo bis zum Ende seiner Karriere in der spanischen Hauptstadt bleiben wird.

Ronaldo unglücklich bei Real?

Der portugiesische Nationalspieler hatte im Herbst 2012 gesagt, er sei nicht mehr richtig glücklich bei den Königlichen. Seither kursieren Gerüchte über eine mögliche Rückkehr zu Manchester United oder einen Wechsel zum französischen Meister Paris Saint-Germain.

Trotzdem glaubt Perez, der starke Stürmer werde in Madrid bleiben.

"Ich denke Cristiano wird seine Profikarriere bei Real Madrid beenden. Und das ist noch nicht alles. Ich kann allen Madrid-Fans versichern, dass wir mit Cristiano schon bald die zehnte Champions League gewinnen werden", teilte Perez der Punto Pelota mit.

Er wisse außerdem nicht, warum man sich Sorgen um eine Vertragsverlängerung von Ronaldo mache, denn er stehe ja noch zwei weitere Jahre bei den Galaktischen unter Vertrag.

Keine Angebote für Higuain

Perez kam auch auf Gonzalo Higuain zu sprechen. Dieser hatte sich vor einigen Wochen zu einem Weggang von Madrid entschieden und soll in fortgeschrittenen Verhandlungen mit Juventus Turin sein. Aber der Real-Präsident drückt auf die Bremse: "Bisher hat mir niemand gesagt Higuain werde wechseln. Der Klub hat ihn nie auf den Markt gesetzt. Wir haben ihm immer gesagt, dass wir nicht verkaufen wollen."

Obwohl Higuain unbedingt wechseln will, bleibt Perez hart: "Er sagt zwar er wolle gehen, aber wir haben keine konkreten Angebote. Wenn er gehen will, müssen sie seine Ausstiegsklausel bezahlen, aber bisher gingen keine Angebote ein."

Gespräche mit Juventus, aber Higuain kein Thema

Perez zeigte sich sogar überrascht über die Gerüchte, wonach Higuain vor einem Wechsel zum italienischen Meister stehe: "Ich habe mit Juventus erst vor Kurzem gesprochen und Higuain war dabei kein Thema, deshalb bin ich etwas überrascht. Man kann nicht einfach mit einem Spieler eines anderen Klubs verhandeln, ohne dessen Erlaubnis einzuholen. Da wir mit Juventus ein freundschaftliches Verhältnis führen, wird sich wohl alles sehr bald klären.

Der Vertrag des 25-jährigen Higuain bei Real Madrid läuft noch bis Juni 2016.

EURE MEINUNG: Bleibt Cristiano Ronaldo wirklich bis zu seinem Rücktritt bei Real Madrid?

Dazugehörig