thumbnail Hallo,
Clement Grenier von Lyon weiß, wo er nächste Saison spielen will

Arsenal-Kandidat Grenier: "Ich habe meine Entscheidung getroffen"

Clement Grenier von Lyon weiß, wo er nächste Saison spielen will

Gettyimages

Nicht nur von den Gunners wird der Mittelfeldspieler Lyons gejagt. Nun hat sich Grenier entschieden, möchte sein Ziel aber noch nicht verraten.

Lyon. Mittelfeldspieler Clement Grenier von Olympique Lyon hat seine Entscheidung getroffen. Nicht nur der FC Arsenal würde ihn gerne verpflichten, aber es ist gut möglich, dass die Gunners die Nase vorn haben. Ob Arsene Wenger den Zuschlag bekommen hat, bleibt noch geheim, weil Grenier seinen Entschluss noch nicht der Öffentlichkeit mitteilen möchte - zumindest das verriet er nun.

Letzten Monat verglich Arsene Wenger Grenier gegenüber Telefoot mit Samir Nasri, als er noch einmal öffentlich bestätigte, dass der 22-Jährge ganz oben auf seiner Wunschliste stehen würde. Jean-Michel Aulas, der Präsident von Lyon, hatte die Engländer daraufhin wissen lassen, dass sie der Transfer teuer zu stehen kommen würde. 36 Millionen sollten sie verlangen. Nun hat sich Grenier selbst entschieden.

Grenier weiß, was kommt

"Habe ich eine Entscheidung getroffen? Ja - mehr oder weniger. Ich werde sie für mich behalten, weil ich die Gespräche, die ich mit dem Präsidenten und dem Trainer geführt habe, ernst nehme", ließ Grenier jetzt gegenüber Le Progres die Bombe platzen.

Natürlich musste er sich sofort die Gegenfrage zu Arsenal gefallen lassen: "Ob es einen Kampf zwischen Arsenal und Lyon um mich gibt? Vielleicht", antwortete er weiter wortkarg. Vor den großen Namen im Emirates hätte er allerdings keine Angst: "Die Konkurrenz bei Arsenal? Die gibt es auch hier schon."

Konkurrenz kein Kriterium

Schnell lenkte er das Thema wieder von Arsenal weg auf Konkurrenzdruck im Allgemeinen: "Es ist bei allen größeren Klubs gleich und war sicherlich kein Hindernis bei meiner Entscheidungsfindung. Aber ich bin noch ein junger Spieler und setze mir Ziele. Ich tue alles, um mich stets selbst zu übertreffen - ob bei Lyon oder woanders."

Nach diesen Aussagen machte er allerdings noch einen Rückzieher: "Jetzt bin ich noch Lyon-Spieler und bleibe es vielleicht nächste Saison. Ich selbst weiß jetzt nicht, was passieren wird. Die einzige Sache, die ich wirklich erwarte, ist auf sportlichem Level  und mein Wunsch ist es, mich zu verbessern."

Dazugehörig