thumbnail Hallo,

Der Aderlass beim SC Freiburg nimmt inzwischen ungeahnte Dimensionen an. Nun verlässt mit Makiadi bereits der fünfte Spieler den Breisgau.

Bremen. Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Cedric Makiadi (29) wechselt vom Liga-Konkurrenten SC Freiburg zu den Norddeutschen und unterschrieb einen Drei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2016.

Dutt: "Er hat sich toll entwickelt"

"Er ist ein hochinteressanter, sehr stabiler Spieler, der viele Positionen ausfüllen kann. Er hat sich in Freiburg toll entwickelt und die Reife, die wir brauchen", sagte Werder-Sportdirektor Thomas Eichin über den kongolesischen Nationalspieler.

Fünf Leistungsträger sind weg

Makiadi ist nach Jan Rosenthal, Johannes Flum (beide Frankfurt), Daniel Caligiuri (Wolfsburg) und Max Kruse (Mönchengladbach) der fünfte Leistungsträger, der die Freiburger verlässt.

"Cedrick ist ein offensivstarker Spieler mit sehr guten defensiven Qualitäten. In Verbindung mit seiner Bundesligaerfahrung wird er unserer Mannschaft guttun", sagte Werders neuer Trainer Robin Dutt, der den zentralen Mittelfeldspieler bereits von 2009 bis 2011 in Freiburg trainiert hatte. Makiadi spielt seit 2004 in der Bundesliga und hat 177 Partien absolviert.

Dazugehörig