thumbnail Hallo,

Jaroslav Drobny bleibt doch beim HSV. Die Vertragsverlängerung des Torhüters schien schon vom Tisch, jetzt stimmte der HSV-Aufsichtsrat einem neuen Kontrakt zu.

Hamburg. Jaroslav Drobny bleibt dem Hamburger SVfür zwei weitere Jahre erhalten. Der ursprüngliche Kontrakt des Tschechen lief noch bis Ende Juni, der Aufsichtsrat des HSV stimmte der Vertragsverlängerung nach anfänglichem Zögern zu.

Der HSV bestätigte die Entscheidung auf seiner Homepage. Demnach habe der Aufsichtsrat in seiner Sitzung am Donnerstagabend die Vertragsverlängerung bewilligt. Der mittlerweile entlassene ehemalige HSV-Sportchef Frank Arnesen wollte den Vertrag des Tschechen bereits vor einigen Wochen verlängern, bekam sein Anliegen aber nicht durchgedrückt.

Nur zwei Spiele im letzten Jahr

Auf der Sitzung hatte dann der Vorstand begründet, warum Drobny nach Meinung von Trainer Thorsten Fink sowie der sportlichen Führung und des Vorstandes für die Mannschaft wichtig sei. Der Aufsichtsrat sei den Argumenten gefolgt und habe daraufhin zugestimmt.

Drobny wechselte 2010 ablösefrei von Hertha BSC zum Hamburger SV. Der 33-Jährige war leidglich in der Saison 2011/12 Stammspieler bei den Hanseaten, seit der abgelaufenen Saison ist er hinter Rene Adler nur noch die Nummer zwei. In der abgelaufenen Spielzeit kam er daher nur auf zwei Bundesliga-Einsätze.

Dazugehörig