thumbnail Hallo,

Der Präsident der "Königlichen" wünscht sich, den Waliser in Zukunft bei seiner Mannschaft spielen zu sehen. Von den Anlagen her passe er zumindest schon einmal.

Madrid. Gareth Bale spielte bei Tottenham Hotspur eine hervorragende Saison, persönlich durch die Wahl zum Spieler des Jahres in England gekrönt. Da er mit den "Spurs" jedoch die Champions-League-Qualifikation verpasste, scheint ein Abgang in diesem Sommer nicht unwahrscheinlich. Das Interesse Real Madrids wurde nun von deren Präsident Florentino Perez untermauert.

Lob von allen Seiten

"Gareth Bale wurde geboren, um bei Real Madrid zu spielen", schwärmte der Real-Boss gegenüber dem spanischen Radiosender Cadena Cope.

Ähnlich sieht es auch Youngster Alvaro Morata, der im Interview mit der Sportzeitung Marca von einem "großartigen Transfer für den Klub" sprach – sofern dieser denn zustande kommen sollte. Zudem lobte er den Waliser als "einen der besten Spieler der Welt". Und bei Real Madrid, so der 20-Jährige selbstbewusst, "haben wir immer die Besten."

Nur Ronaldo und Messi sind besser

Entscheidend wird in dieser Personalie sicher auch die Meinung Zinedine Zidanes sein, schließlich arbeitet dieser bei den Madrilenen künftig wieder als Sportdirektor. Vergangene Woche fand er gegenüber Goal.com nur lobende Worte für Bale. Er sei der einzige Grunde, warum "Zizou" sich Spiele von Tottenham anschaue. "Abgesehen von Ronaldo und Messi, welche die besten Spieler sind, ist er der Fußballer, der mich am meisten beeindruckt hat", ergänzte er.

Sollte es in diesem Sommer tatsächlich zu einem Transfer des Walisers kommen, so müssten die Madrilenen tief in die Tasche greifen. Bale hat in London nämlich noch einen Vertrag bis 2016, dazu konnte er neben dem Gewinn individueller Auszeichnungen in 50 Spielen für Tottenham auch 46 Scorerpunkte sammeln.

EURE MEINUNG: Was wäre für Bale das Beste - bleiben oder wechseln?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig