thumbnail Hallo,

Radamel Falcao steht nach Goal.com Informationen kurz vor einem Wechsel zum Erstliga-Aufsteiger AS Monaco. Das Fürstentum wird den Transfer in Kürze offiziell bestätigen.

Monte Carlo. Die Einkaufstour des französischen Erstliga-Aufsteigers AS Monaco nimmt weiter richtig Fahrt auf: Nachdem die letzten Vertragsdetail geklärt wurden, steht die Verpflichtung von Radamel Falcao kurz bevor. Für den Kolumbianer sollen rund 60 Millionen Euro Ablöse fließen.

Großes europäisches Interesse an Falcao

Real Madrid, der FC Chelsea und Manchester City haben den Torjäger im Visier. Das Rennen macht aber nach Goal.com-Informationen ein Klub, der zumindest kurzfristig wesentlich weniger sportliches Prestige bieten kann. Nachdem der Kolumbianer bereits den Medizincheck im Fürstentum erfolgreich absolvierte und die letzten Vertragsdetails geklärt wurden, steht Falcao kurz vor der Unterschrift beim französischen Erstliga-Aufsteiger AS Monaco.

60 Millionen Euro Ablöse

Rund 60 Millionen Euro will sich AS Monaco die Verpflichtung von Radamel Falcao kosten lassen - es wäre der teuerste Transfer der französischen Geschichte.

In der vergangenen Woche überwies Monaco bereits 70 Millionen Euro für die beiden Stars Joao Moutinho und James Rodriguez an den FC Porto. Neben Falcao soll auch Victor Valdes folgen.

Möglich macht die Großinvestitionen des Emporkömmlings Geldgeber Dmitry Rybolovlev. Dieser hatte nach dem Aufstieg in die Ligue 1 millionenschwere Investitionen angekündigt.

EURE MEINUNG: Wie bewertet Ihr die aktuell radikale Transferpolitik von Monaco?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig