thumbnail Hallo,

Die Verhandlungen des HSV um KSC-Manager Oliver Kreuzer bleiben zäh. Der KSC fordert einen Millionenbetrag, die Hamburger zeigen sich zumindest einsichtig.

Hamburg/Karlsruhe. Die Verhandlungen zwischen dem Hamburger SV und dem Karlsruher SC um Manager Oliver Kreuzer ziehen sich weiter hin. Bereits seit Sonntag ist bekannt, dass der HSV Kreuzer aus seinem bis 2014 laufenden Vertrag beim Karlsruher SC herauskaufen möchte, das erste Angebot wurde vom KSC aber wütend abgelehnt. Die Karlsruher haben bereits konkrete Vorstellungen: Eine Ausleihe könnte den Deal möglich machen.

"Wir sind für vieles offen. Aber das Gesamt-Paket muss siebenstellig sein", zitiert die Bild KSC-Präsident Ingo Wellenreuther. Zuletzt wurde spekuliert, dass der HSV zusätzlich zu der Millionenablöse einen Spieler an die Badener verleihen könnte. Auch hier stellte Wellenreuther klar: "Wir lassen uns aber nicht irgendwelche Spieler aufs Tablett stellen. Das muss dem KSC schon helfen."

Erstes HSV-Angebot abgelehnt

Bereits am Montag hatten die Hamburger ein erstes Angebot unterbreitet: 100.000 Euro Ablöse, ein Freundschaftsspiel sowie einen Bonus für sportliche Erfolge des HSV. "Das ist keine Grundlage, wir haben das Angebot postwendend zurückgewiesen. Die müssen endlich erkennen, dass es nicht um den Pförtner geht, sondern um den Sportchef", hatte Wellenreuther geschimpft.

Um beide Seiten wieder zusammen zu bringen, schaltete sich jetzt auch der HSV-Vorsitzende Carl Jarchow ein und telefonierte mit dem KSC-Präsidenten. Für Wellenreuther ein erster Schritt in die richtige Richtung: "Er war auch nicht besonders glücklich, wie es bisher gelaufen ist."

Die Verantwortlichen beider Klubs wollen sich in Kürze treffen und verhandeln. Der HSV habe, so Wellenreuther, "eingesehen, dass es so wie bisher nicht geht. Die Verhandlungen sollen am Verhandlungstisch geführt werden."


EURE MEINUNG: Ist Kreuzer der Richtige für den HSV?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig