thumbnail Hallo,

Sportdirektor Rudi Völler war in Frankreich auf Stürmersuche. Pierre-Emerick Aubameyang vom AS St. Etienne scheint das Interesse von Bayer Leverkusen geweckt zu haben.

Leverkusen. Rudi Völler ist auf Stürmersuche: Der Sportchef von Bayer Leverkusen hat sich Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang vom AS St. Etienne beim Auswärtspiel (1:1) gegen den OSC Lille angesehen. Die "Werkself" bemüht sich offenbar um eine Alternative für Andre Schürrle, den es zum FC Chelsea zieht.

"Ein wirklich guter Spieler"

"Wir haben uns den Spieler noch mal angeschaut. Ein wirklich guter Spieler“, bestätigte Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser das Interesse gegenüber dem Express. Aubameyang dürfte allerdings mit geschätzten neun Millionen Euro Ablöse nicht ganz billig werden. In der abgelaufenen Saison schoss der Franzose in 37 Ligaspielen 19 Tore und bereitete 14 Treffer direkt vor.

De Bruyne hat Priorität

Trotz des Interesses an dem 23-jährigen Franzosen gabunischer Abstammung "bleibt Kevin de Bruyne unser Wunschspieler. Wir werden alles dafür tun, ihn zu bekommen", kündigte Holzhäuser an.

Darüber hinaus ist der Verbleib von Daniel Carvajal ungewiss. Die Rückkaufoption für den Rechtsverteidiger läuft erst in den nächsten Wochen aus, und noch ist nicht abzusehen, ob Real Madrid diese ziehen wird.

EURE MEINUNG: Pierre-Emerick Aubameyang der richtige Mann für die "Werkself"?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig