thumbnail Hallo,

Der ehemalige United-Star empfiehlt Neutrainer Moyes, den Nationalspieler vom Bleiben zu überzeugen. Zudem sieht er auch in Zukunft große Titelchancen beim Rekordmeister.

Manchester. Der einstige Nationalspieler Bryan Robson riet Manchester Uniteds neuem Trainer David Moyes, alles in seiner Macht stehende zu tun, um Wayne Rooney zu halten. Zudem sieht er in dem Abgang Sir Alex Fergusons keine Schwächung für die "Red Devils".

Rooney ganz wichtig

Nach Informationen von Goal.com will Rooney unbedingt wechseln – Paris Saint-Germain, der FC Chelsea und der FC Arsenal sind dabei allesamt interessiert.

Bryan Robson ist jedoch noch nicht "davon überzeugt, dass er geht", wie er im Gespräch mit der Times of India verriet. "Wenn ich an David Moyes' Stelle wäre, würde ich mich zuerst mit Wayne zusammensetzen und ihm sagen, wie wichtig er für United in den nächsten vier oder fünf Jahren sein kann", empfahl er dabei dem neuen Coach.

Konkret würde er über seine Zukunftspläne bezüglich Uniteds sprechen und darüber, wie Rooney dort hineinpassen würde: "Ich würde alles in meiner Macht stehende tun, um Wayne zu halten."

Konkurrenz erfreut

Dabei könnte es helfen, dass Moyes den 27-Jährigen aus dessen Anfangszeit im Profifußball noch kennt. Mit Blick auf die kommende Saison ist er auch davon überzeugt, dass man sich bei der Konkurrenz ob des Endes der Ferguson-Ära die Hände reiben wird: "Arsenal, Manchester City, Liverpool und Chelsea werden sicherlich alle glücklich sein. Jeder wird auf einen Schwachpunkt hoffen, vielleicht geht es für United unter dem neuen Trainer zunächst bergab – aber ich denke nicht, dass das passieren wird."

Stattdessen traut der 56-Jährige seinem Ex-Klub in naher Zukunft sogar weitere Titel zu, schließlich stünden Moyes "die besten Spieler des Landes" zur Verfügung.

Robson, der einst selbst unter Ferguson spielte, lief zwischen 1981 und 1994 345 Mal für die "Red Devils" auf. Seither arbeitet er als Coach, wobei er zuletzt 2011 eine Mannschaft trainierte.

EURE MEINUNG: Sollte ManUnited auch in Zukunft auf Rooney setzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig