thumbnail Hallo,

Zieht es Anatolij Tymoshchuk zurück nach St. Petersburg? Zenit-Trainer Luciano Spalletti hofft auf eine Rückkehr des Ukrainers und die Wiedervereinigung mit Igor Denisov.

München. Anatolij Tymoshchuk trug von 2007 bis 2009 das Trikot von Zenit St. Petersburg, ehe er zum FC Bayern München wechselte. Nach der laufenden Saison wird der Ukrainer München verlassen, und der aktuelle Zenit-Trainer Luciano Spalletti heizte jetzt Gerüchte an, wonach es Tymoshchuk zurück nach St. Petersburg ziehen könnte.

Angesprochen darauf, ob Tymoshchuk gemeinsam mit Zenits Igor Denisov im zentralen Mittelfeld agieren könnte, dementierte Spalletti nicht das Interesse an Tymo, sondern antwortete: "Ich kann sagen, dass sie bereits zusammen gespielt haben. Im Fußball können Spieler andere ersetzen und ähnliche Charakteristika haben, aber das heißt nicht zwangsläufig, dass sie nicht zusammen spielen können."

Denisov spielt bereits seit 2003 in der ersten Mannschaft von Zenit und war zwischen 2007 und 2009 gemeinsam mit Tymoshchuk Stammspieler bei den Russen. Tymoshchuk absolvierte in seinen beiden Jahren bei Zenit 94 Spiele, in denen ihm 13 Tore gelangen. 2007 gewann er außerdem die russische Meisterschaft sowie 2008 den UEFA-Cup.

Tymoshchuk-Wechsel bereits fix

Der Ukrainer selbst hatte gegenüber der tz bereits Anfang Mai angekündigt, dass er den FC Bayern verlassen werde. Sein neuer Verein steht ebenfalls bereits fest: "Ich werde europäisch spielen, so viel darf ich sagen."

Allerdings soll erst nach Saisonende bekannt gegeben werden, wohin es den 34-Jährigen zieht: "Mein neuer Verein und der FC Bayern haben vereinbart, dass wir das erst nach dem letzten Spiel bekannt geben, es soll keine Unruhe aufkommen." Die Münchner bestreiten am Samstagabend das Endspiel der Champions League gegen Borussia Dortmund, ehe es eine Woche später im DFB-Pokalfinale noch gegen den VfB Stuttgart geht.

Tymoshchuk war 2009 für elf Millionen Euro aus St. Petersburg nach München gewechselt, für den FC Bayern stand er bislang in 131 Spielen auf dem Platz (sechs Tore, sechs Vorlagen). Zum Saisonende läuft sein Vertrag aus, er wechselt daher ablösefrei.

EURE MEINUNG: Tymoshchuk erneut zu Zenit?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig