thumbnail Hallo,

Das brasiliansche Supertalent Neymar wird seit Jahren mit europäischen Topklubs in Verbindung gebracht. Nun zeichnet sich ein Wechsel in diesem Sommer in die Primera Divsion ab.

Santos. Brasiliens Erstligist FC Santos will sich von Superstar Neymar trennen. Der Klub bestätigte am Freitag, dass zwei Offerten für den 21-Jährigen vorliegen. "Neymar Junior und sein Vater werden nun im Vila Belmiro erwartet, um zu entscheiden, welches der beiden Angebote der Spieler akzeptiert", teilte der Verein via Twitter in der Nacht von Freitag auf Samstag mit.

Es wird weitgehend davon ausgegangen, dass die beiden Offerten von den spanischen Spitzenklubs FC Barcelona und Real Madrid abgegeben wurden.

"Der glücklichste Moment meines Lebens"

Neymar selbst zeigte sich sichtlich erfreut, dass sein Noch-Klub die Angebote akzeptiert hat: "Es ist eine Ehre, dies ist der glücklichste Moment meines Lebens und ich werde intensiv über die beiden Angebote nachdenken."

Er fügte an: "Ich werde diese Entscheidung mit meiner Familie treffen, es gibt keine Eile. Die Entscheidung könnte in fünf Minuten, einer halben Stunde oder drei Tagen fallen. Meine Familie wird mir dabei helfen, zu entscheiden, was das Beste für mich ist."

662 Minuten ohne Tor

Neymar hat beim Ex-Klub von Pele noch einen Vertrag bis zur WM 2014, die festgeschriebene Ablöse liegt bei 65 Millionen Euro. Doch der achtmalige Meister will sein Juwel nach der Final-Niederlage in der Regionalmeisterschaft von Sao Paulo gegen Klub-Weltmeister SC Corinthians sowie angesichts der Durststrecke von nun schon 662 Minuten ohne Tor möglichst noch in der Sommerpause der europäischen Ligen loswerden.

Der 21-Jährige Neymar gilt seit mehreren Jahren als das Supertalent Brasiliens. Die Wechselgerüchte hielten sich seitdem hartnäckig, aber ein konkreter Wechsel wurde erst nach der WM 2014 in Brasilien als realistisch eingeschätzt. Neben Barca und Real wurden auch der FC Bayern München und der FC Chelsea mit dem Youngster in Verbindung gebracht.

EURE MEINUNG: Wechselt Neymar schon in diesem Sommer? Und wohin?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !



Dazugehörig