thumbnail Hallo,

Mittelfeldmotor Frank Lampard hofft auf eine Wiedervereinigung mit Jose Mourinho beim FC Chelsea. Gleichzeitig bezog er Stellung zu seinem Ex-Trainer Rafa Benitez.

London. Beim FC Chelsea deutet alles auf ein Comeback von Trainer Jose Mourinho hin. "Jose ist der beste Trainer unter dem ich je gearbeitet habe. Ich hoffe, er kommt zurück", sagte Blues-Kapitän Frank Lampard. Kritik übte er hingegen an seinem Ex-Trainer Rafa Benitez und stellte damit ebenso die Vorzüge von Mourinho dar.

"Er (Benitez, Anm.d.Red.) war kein Trainer mit dem man sitzen und reden konnte. Er ist nicht der Typ, der jeden Spieler in den Arm nimmt - was nicht unbedingt falsch ist", erklärte Lampard gegenüber der Sun. Gleichzeitig gab er aber zu, dass "es Trainer gibt, mit denen man eine Beziehung aufbauen und sich verbunden fühlen kann".

Allerdings räumte Lamapard ein, dass es "für Benitez eine schwierige Situation war. Als Interimstrainer wusste die Mannschaft, dass er nach der Saison gehen würde. Es war also gar nicht unbedingt nötig, das Fundament für eine lange Zusammenarbeit zu legen. Aus dieser Sicht hat er einen guten Job gemacht - wir waren erfolgreich."

Chelsea holte in diesem Jahr die Europa-League und hat sich mit Platz drei in der Premier-League für die Champions-League qualifiziert. Der frisch freigestellte Mourinho holte in seiner Zeit beim FC Chelsea hingegen zwei Meisterschaften.

EURE MEINUNG: Klappt es mit der Wiedervereinung von Lampard und Mourinho? Und wie erfolgreich kann sie werden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig