thumbnail Hallo,

Paris Saint-Germain: Carlo Ancelotti bittet um Freigabe für Wechsel zu Real Madrid

Seit Wochen kursieren Gerüchte um den Wechselwunsch des italienischen Trainers. Nun bestätigt auch Sportdirektor Leonardo die Bitte von Ancelotti um eine Freigabe. Ziel: Madrid!

Paris. Carlo Ancelotti hat den französischen Meister Paris Saint-Germain offiziell um eine Freigabe für einen Wechsel zu Real Madrid gebeten. Das bestätigte PSG-Sportdirektor Leonardo der französischen Nachrichtenagentur AFP.

"Mein Wunsch ist es, den Verein zu verlassen", sagte der Italiener am Sonntagabend am Rande einer Preisverleihung: "Ich habe den Verein daher um eine Freigabe gebeten. Ich warte nun auf die Antwort des Klubs, die Entscheidung wird in den kommenden Tagen fallen."

Leonardo dementiert Entscheidung

"Er hat uns gebeten, nach Madrid gehen zu dürfen. Aber wir wollen ihn behalten. Er hat noch einen Einjahresvertrag. Noch ist keine Entscheidung getroffen", sagte Leonardo. Der Italiener Ancelotti würde beim spanischen Rekordmeister die Nachfolge von Jose Mourinho antreten, der angeblich vor dem Absprung zum FC Chelsea steht.

TV-Sender berichtet von Trennung

Zuvor hatte der TV-Sender BeInSport berichtet, dass Ancelottis Abschied beschlossene Sache sei. "Bei einem Treffen mit Nasser Al-Khelaifi und Sportdirektor Leonardo wurde beschlossen, dass Carlo Ancelotti in der kommenden Saison nicht mehr PSG-Trainer sein wird", meldete der Sender, dessen katarischer Besitzer Al-Khelaifi auch Präsident des Hauptstadtklubs ist.

Erster Titel seit 1994

Ancelotti führte Paris in dieser Spielzeit zum ersten Meistertitel seit 19 Jahren und erreichte in der Champions League überraschend das Viertelfinale. Am kommenden Wochenende geht es am letzten Spieltag der Ligue Un zum FC Lorient.

EURE MEINUNG: Bei welchem Klub wird Ancelotti in der kommenden Saison auf der Trainerbank sitzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig