thumbnail Hallo,

Carlos Tevez liebäugelt mit einem Wechsel in die Ligue 1. Der AS Monaco und Paris St. Germain kämen für den argentinischen Nationalspieler in Frage.

Manchester. Der argentinische Nationalstürmer Carlos Tevez von Manchester City hat sich im französischen Fernsehen durchaus offen für einen Wechsel in die Ligue 1 gezeigt. Vor allem den neuen französischen Meister Paris St. Germain und den ambitionierten Aufsteiger AS Monaco bezeichnete der 29-Jährige als interessante Adressen.

"Letztes Jahr hatte Paris St. Germain an mir Interesse", bekannte Tevez in der französischen Fußball-Talkshow Telefoot. Er und sein Berater hätten damals mit PSG-Sportdirektor Leonardo verhandelt, jedoch keine Einigung erzielt, so der Stürmer weiter.

"Wenn Leonardo mich anruft, warum nicht?"

Zugleich betonte der City-Star, dass Paris für ihn "eine interessante Option bleibt", weil sich die französische Meisterschaft derzeit rasch entwickle. Tevez weiter: "Wenn Leonardo mich anruft und wir uns einig werden, warum nicht?"

Neben PSG, mit Stars wie Zlatan Ibrahimovic oder Thiago Silva, kann sich Tevez auch ein Engagement bei Aufsteiger AS Monaco vorstellen, dessen milliardenschwerer Besitzer Dmitri Rybolowlew die Hauptstädter mittelfristig von der nationalen Spitze verdrängen will.

Monaco ebenfalls interessant für Tevez

"Monaco gehört zu den führenden Klubs in Frankreich. Jeder würde gerne dort hingehen. Ich bewundere das Projekt und kenne Trainer Claudio Ranieri gut", so der Argentinier. Allerdings schränkte der zweifache WM-Teilnehmer ein, dass er bei Manchester City noch ein Jahr unter Vertrag stehe und dort sehr glücklich sei.

EURE MEINUNG: Wechselt Tevez noch diesen Sommer? Und wohin?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Carlos Tevez wechselte 2009 für 29 Millionen Euro Ablöse von Manchester United zum Lokalrivalen Manchester City. Für den englischen Meister von 2011 erzielte der Argentinier in 147 Pflichtspielen 73 Tore.

Dazugehörig