thumbnail Hallo,

Medienberichten zufolge hat sich Kevin de Bruyne mit Borussia Dortmund auf einen Fünfjahresvertrag geeinigt. Das Dementi des de Bruyne-Beraters folgte allerdings sogleich.

Dortmund/London. Der derzeit vom FC Chelsea an Werder Bremen ausgeliehene Kevin de Bruyne hat sich nach Medienberichten auf einen Fünfjahresvertrag mit Borussia Dortmund geeinigt. Der Berater des Belgiers dementierte allerdings umgehend.

Gerüchteküche brodelt weiter

Wie Bild berichtete, wird Kevin de Bruyne (17 Scorerpunkte für Werder Bremen) ab der kommenden Saison für den Champions-League-Finalisten Borussia Dortmund auflaufen.

De Bruynes Stammverein FC Chelsea, bei dem der Belgier eigentlich bis 2017 gebunden ist, soll demnach nun doch einen Verkauf des 21-jährigen Offensivspielers einer weiteren Ausleihe vorziehen.

"Gibt noch keine Lösung"

Als Reaktion auf die vermeintliche Einigung des BVB mit de Bruyne meldete sich aber umgehend dessen Berater zu Wort: "Es gibt noch keine Lösung. Er ist weiter ein Spieler des FC Chelsea", so de Bruynes Berater Patrick de Koster am Dienstag gegenüber der WAZ.


EURE MEINUNG: Wo landet De Bruyne am Ende?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig