thumbnail Hallo,

Da Mourinho wohl Richtung London wechseln wird, sucht man in der spanischen Hauptstadt momentan einen Nachfolger. Dabei hat man sich in Paris keine Freunde gemacht.

Paris. Präsident Nasser Al-Khelaifi vom frischgebackenen französischen Meister Paris Saint-Germain hat den spanischen Spitzenklub Real Madrid gebeten, die Abwerbungsversuche bei Trainer Carlo Ancelotti einzustellen. Al-Khelaifi möchte den Italiener gern über 2014 hinaus in der französischen Hauptstadt halten.

Sanchez falsch informiert

Gegenüber der französischen Sportzeitung L'Equipe erklärte Al-Khelaifi, er habe Real Madrids Geschäftsführer Jose Angel Sanchez gebeten, von dem Vorhaben Ancelotti zu verpflichten, Abstand zu nehmen: "Vor einigen Tagen rief er mich an und wollte mit mir über Ancelotti sprechen. Ich habe ihm schnell gesagt, dass er beachten soll, dass Carlo noch ein Jahr Vertrag bei uns hat."

Anschließend habe Sanchez sich entschuldigt. Der Spanier sei davon ausgegangen, "dass der Vertrag von Carlo am Ende der laufenden Saison ausliefe", so Al-Khelaifi weiter. Ancelottis Vertrag bei Paris St. Germain ist tatsächlich noch bis 2014 gültig. Der 39-jährige Al-Khelaifi möchte den Kontrakt verlängern: "Wir wollen Carlo halten. Alle lieben ihn hier. Er hat hier vom ersten Tag an totale Unterstützung. Ich bin optimistisch für eine Vertragsverlängerung."

Ancelotti hat Paris in dieser Saison zur dritten Meisterschaft der Vereinsgeschichte geführt. Real Madrid ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Jose Mourinho, dessen Abgang zum FC Chelsea als beschlossene Sache gilt.

EURE MEINUNG: Wo arbeitet Ancelotti in der nächsten Saison?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig