thumbnail Hallo,

Sebastian Rode wird seinen Vertrag bei Frankfurt wohl nicht verlängern. Alle Indizien sprechen für einen Transfer zu den Bayern, bestätigte nun Vorstandsvorsitz Bruchhagen.

München. Heribert Bruchhagen deutete einen Wechsel von Mittelfeldspieler Sebastian Rode zum FC Bayern München an. Der Vorstandsvorsitzende von Eintracht Frankfurt pocht allerdings auf die Erfüllung des bis 2014 laufenden Vertrags.

Indizien sprechen für Transfer zum FC Bayern

Im Sport 1 Doppelpass erklärte Bruchhagen am Sonntagvormittag: "Die Indizien sprechen für einen Wechsel 2014 nach München. Er wird aber auf jeden Fall bis 2014 bei uns bleiben. Und wir hoffen immer noch, dass er sogar noch länger bleibt. Ich hoffe er sieht ein, dass er sich bei uns besser entwickeln kann als bei den Bayern."

Rode habe eine Vertragsverlängerung jedoch bereits abgelehnt. "Er hat klar zu mir gesagt, dass er bei uns nicht verlängern möchte", ergänzte Bruchhagen. Die Eintracht habe keine Schulden und sei deshalb nicht zum Verkauf in diesem Sommer gezwungen, aber: "Rode beabsichtigt einen Wechsel zu den Bayern."

Eine Ablöse von sechs bis acht Millionen Euro werde den Verein ohnehin nicht unbedingt weiterbringen, so der 64-Jährige:  "Die Qualität von Sebastian Rode ist ja auch nicht zu ersetzen, deswegen streben wir auch keinen vorzeitigen Verkauf an. Das ist ja der gleiche Fall wie bei Lewandowski."

EURE MEINUNG: Ist bei den Bayern Platz für Rode?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Umfrage des Tages

​Goal.com​ will von Euch wissen: Ist es die richtige Entscheidung, als junges Talent zu den Bayern zu wechseln?

Dazugehörig