thumbnail Hallo,

Eriksen wird als Kandidat für die Götze-Nachfolge immer wieder mit dem BVB in Verbindung gebracht. Ajax-Coach de Boer kann sich ein Engagement des Dänen in Deutschland vorstellen.

Amsterdam. Die Wege von Ajax Amsterdam und Christian Eriksen werden sich nach der Saison aller Voraussicht nach trennen. Neben dem FC Liverpool soll auch Borussia Dortmund ein Auge auf den offensiven Mittelfeldspieler geworfen haben. Sein Trainer Frank de Boer kann sich den 21-Jährigen  sehr gut in der Bundesligavorstellen und deutete an, dass es bereits Kontakt zum BVB gegeben habe.

Eriksen als Götze-Nachfolger

Der Ajax-Coach versuchte die Frage, ob sein Freund Jürgen Klopp ihn bereits zu Eriksen befragt habe, allerdings geschickt zu umschiffen. "Als ich angerufen wurde, habe ich das nicht an die große Glocke gehängt. Aber Chris würde sehr gut nach Deutschland passen", sagte Frank de Boer gegenüber De Telegraaf. Zudem bringt der offensive Mittelfeldspieler alle Voraussetzungen mit, um den zum FC Bayern München abgewanderten Mario Götze beim BVB zu ersetzen.

Diverse Anfragen für Eriksen

Auf Nachfrage bestätigte Ajax, dass der Champions-League-Finalist, der 37 Millionen Euro aus dem Transfer des Superstars generierte, tatsächlich wegen des dänischen Nationalspielers angefragt habe.

"Informell haben sich mehrere Vereine bei uns gemeldet", erklärte Sportdirektor Marc Overmars dann auch. Frank de Boer geht längst nicht mehr davon aus, dass Eriksen in der kommenden Saison noch für Ajax spielen wird. "Wenn sich die Klubs nicht um ihn bemühen würden, fehlte ihnen der Fußballsachverstand", gab der Trainer weiter zu Protokoll.

EURE MEINUNG: Wird Eriksen der Nachfolger von Götze bei Borussia Dortmund?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig