thumbnail Hallo,

Der Angreifer ist von den zahlreichen Transfer-Spekulationen genervt und verweist auf die zuletzt errungenen Titel. Zudem wolle er auch in Zukunft für den Meister spielen.

Turin. Seit Monaten werden bei Juventus Turin große Namen für den Sturm gehandelt. Mit Alessandro Matri meldete sich nun einer zu Wort, der dort bereits spielt. Vonseiten der Medien vermisse der Italiener jegliche Anerkennung.

Matri will bleiben

"Dieses dauerhafte Gerede über Top-Spieler überschattet gewissermaßen die großartige Arbeit unserer Angreifer", klagte der 28-Jährige im Gespräch mit der klubeigenen Website. Er habe zwar Verständnis dafür, dass für den Erfolg in Europa "Champions" vonnöten seien, verwies jedoch darauf, dass die aktuelle Mannschaft auch schon einiges errungen habe: "Ich denke, dass die Leute nach zwei gewonnenen Scudettos denen Anerkennung zollen sollten, die beim Gewinn eben jener Titel halfen."

Zuletzt wurden Spieler wie Gonzalo Higuain, Zlatan Ibrahimovic und Stevan Jovetic mit dem italienischen Meister in Verbindung gebracht. Dazu steht mit Fernando Llorente bereits ein prominenter Neuzugang fest.

Matri, der bei den "Bianconeri" noch einen Vertrag bis 2017 hat, sieht seine Zukunft aber dennoch weiterhin bei Juve: "Ich möchte hier bleiben und ein Teil dieser Gruppe von Stürmern sein."

In der laufenden Saison erzielte der 28-Jährige wettbewerbsübergreifend neun Tore in 33 Spielen, dazu legte er zwei weitere Treffer auf.

EURE MEINUNG: Stimmt Ihr Matri zu oder bestätigt seine Quote vielmehr, dass Juve tatsächlich einen Top-Stürmer braucht?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig